OpTecBB OpTecBB
OpTecBB english
OpTecBB

aktuelle Meldungen - Archiv 2017

Photonik-Akademie 2017
15. Januar 2017 Bewerbungsschluss

PA_2017
© Forschungscampus DPP, Fraunhofer ILT, Lannert/Croll

Es ist wieder soweit: Der Startschuss für die Bewerbungsphase zur Photonik-Akademie 2017 in Aachen ist gefallen! Gesucht werden dieses Mal die hellsten Köpfe für die Produktion von Morgen. Hier erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und zur Teilnahme.

Digital Factory, Smart Manufacturing, Industrie 4.0 oder Factory of the Future – welche Begrifflichkeit man auch wählt: Der große Treiber unserer Zeit ist die digitale, intelligente Steuerung und Vernetzung aller Produktionsprozesse und Produktionsketten untereinander. Die Photonik spielt eine Schlüsselrolle bei der Digitalisierung der Industrie, denn sie stellt eine breite Palette digitaler Lichttechnologien wie Kameras, Sensoren, Belichter, Scanner und Lasermaschinen bis hin zum industriellen 3D-Druck zur Verfügung.

Während der Photonik-Akademie 2017 vom 26. bis 31. März 2017 werden 30 Studierende digitale Produktionsverfahren hautnah erleben. Unter dem Motto „Wir suchen die Hellsten für die Produktion von morgen“ lernen die Studierenden alle Grundlagen des industriellen 3D-Drucks kennen und werfen bei führenden Unternehmen und Instituten der Branche einen Blick hinter die Kulissen.

Die Akademie gibt außerdem einen umfassenden Überblick über die gesamte neue Interaktionskette Mensch-Maschine-Produktion und zeigt die Chancen und Herausforderungen dieser Entwicklungen auf. Gastgeber der Photonik-Akademie 2017 ist der Forschungscampus Digital Photonic Production in Aachen. Die VDI Technologiezentrum GmbH koordiniert und begleitet die Photonik-Akademie im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Die Akademie, die seit 2012 jährlich zu wechselnden Themen der Photonik stattfindet, kommt bei den Studierenden durchweg positiv an: „Die Photonik-Akademie ist eine tolle Chance, viele Unternehmen und Institute in einem sehr kompakten Zeitraum zu sehen. Besonders auch diejenigen, zu denen man sonst nie den Zugang hätte“, so die Meinung der Akademie-Alumni. „Die Woche bietet die einmalige Möglichkeit, so etwas zu erleben. Weil das vielleicht die einzige Chance ist, sich in so kurzer Zeit so viel für spätere Perspektiven und Berufe anzuschauen.“

Teilnahme / Bewerbung
Für die Photonik-Akademie 2017 in Aachen kann sich jeder Studierende der Ingenieurs- und Naturwissenschaften (oder verwandter Fächer mit entsprechendem Interesse) bewerben, vom Erstsemester über Bachelor- bis hin zum Masterstudenten. Ein Masterabschluss sollte jedoch noch nicht vorliegen. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2017.

Interessenten können sich online mit Lebenslauf, einem Motivationsschreiben (ca. 1 Seite) und einem Leistungsnachweis (Erstsemester: Studienbescheinigung) bewerben. Die gesamte Akademie ist kostenfrei, die Reisekosten für die Anreise (Bahn 2. Klasse) werden erstattet. Die ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden Anfang Februar benachrichtigt.


Anlagen:
Anmeldung |




Photonix/FOE, Tokio/Japan
Anmeldeschluss Brancheninformationsstand
20. Januar 2017

FOE-2017

Die Länder Berlin-Brandenburg ermöglichen KMUs und wissenschaftlichen Einrichtungen eine geförderte Teilnahme zu ermäßigten Preisen auf den Gemeinschaftspräsentationen der Hauptstadtregion. Im Auftrag der Länder Berlin-Brandenburg organisiert Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, in Kooperation mit dem OpTecBB und der ZAB im Rahmen des Cluster Optik, auch 2017 wieder die weltgrößten internationalen Kongressmessen für optische Kommunikationstechnik:

Informationen:
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Olav Morales
Telefon: 030 46302 - 454
Telefax: 030 46302 - 444
E-Mail: olav.morales.kluge@berlin-partner.de


Anlagen:
Teilnahmeunterlagen | Messeinformationen |




Audi/OSRAM Start-Up Jam – illuminate future mobility
23. Januar 2017 Bewerbungsschluss

Audi_OSRAM_Fluxunit

Gemeinsam eintauchen in die Welt des Lichts mit Fokus auf die Mobilität der Zukunft In unseren Branchen bieten sich im Zuge der aktuellen Megatrends und des autonomen Fahrens vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten - von der Kommunikation des Autos mit der Umwelt, über das Design des Innenraums, bis zum Wohlgefühl der Insassen.
Seid ihr ein Start-Up mit einem konkreten Produkt, einer konkreten Technologie oder einer fertig ausgearbeiteten Idee? Haben eure Geschäftsideen mit „Lebensqualität & Mobilität“, „komfortablem Fahren“, „Gesundheit“ oder „autonomem Fahren“ zu tun? Oder beschäftigt ihr euch mit Licht oder lichtbezogenen Themen (z.B. Licht als Sensor oder zur Datenübertragung)? Oder habt ihr ein angrenzendes Thema, von dem ihr glaubt, es passt zu unserem Event? Dann macht mit!
Wir geben euch die Möglichkeit, eure Ideen und Technologien vor einer hochrangig besetzten Jury zu präsentieren, sowie im weiteren Verlauf in gemischten Teams euren Ideen für die Zukunft freien Lauf zu lassen. Dafür bieten wir Austausch mit Experten in den Bereichen Automotive und Beleuchtung, Impulsvorträge von Entscheidungsträgern unserer Unternehmen, Feedback zu euren Produktideen, einen Pitch-Contest und Kreativworkshops.
Wir schauen zusammen in die Zukunft und möchten mit euch ereignisreiche Tage zum Thema "Well-being & Health" sowie "Light and Beyond" verbringen.

Wann:
Donnerstag 26. Januar 2017 morgens bis Freitag 27. Januar mittags

Wo:
OSRAM Generatorhalle, Nonnendammallee 44, 13629 Berlin


Anlagen:
Infos |




118. Jahrestagung der DGaO
25. Januar 2017 Anmeldeschluss

 Jahrestagung der DGaO

EINLADUNG UND PROGRAMMAUFRUF
Die deutsche Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO) lädt ein zur 118. Jahrestagung der DGaO

Folgende Schwerpunktthemen aus der angewandten Optik werden im Fokus stehen:

  • Computational Imaging
  • Computer Vision
  • Optik für extreme Anforderungen
  • Neue Lösungen in der Präzisionsoptik
  • 3D Messtechnik
  • Biophotonik
  • Optogenetik


Veranstaltungsort:
Technische Universität Dresden
Termin:
6. bis 10. Juni 2017


Anlagen:
zur 118. Jahrestagung der DGaO | Anmeldung |




OpTecBB Handlungsfeld PhoKoS
25. Januar 2017

phokos

turnusmäßiger PhoKoS-Termin im Fraunhofer HHI, Einsteinufer 37, 10587Berlin Mittwoch, 25.1.2017, 17.00h




Photonics West 2017 Exhibition
31. 01. - 02.02. 2017

pw2017

Ort: Moscone Center
San Francisco, California, USA


Anlagen:
Informationen |




MedLab 2017 in Dubai
06. - 09. Februar 2017

medlab2017

Berlin-Brandenburger Ländergemeinschaftsstand in Dubai

Ideale Plattform zur Vermarktung von In-vitro-Diagnostik


Die MedLab in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ist mit knapp 600 Ausstellern und über 26.000 Fachbesuchern eine der größten internationalen Leitmessen der In-vitro-Diagnostik und die größte im arabischen Raum. Vom 6. bis 9. Februar 2017 richtet das Netzwerk Diagnostik Berlin-Brandenburg auf 120 qm einen Berlin-Brandenburger Ländergemeinschaftsstand aus – unterstützt vom Brandenburger Wirtschaftsministerium.

Sie interessieren sich für die MedLab 2017 in Dubai und möchten auf dem Berlin-Brandenburger Ländergemeinschaftsstand ausstellen?
Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne:
DiagnostikNet-BB e.V.
Timo Siedler, Tel. 03302 55199-67, E-Mail t.siedler@diagnostiknet-bb.de


Anlagen:
Flyer | Informationen Ländergemeinschaftsstand |




80. Laserstammtisch Berlin Brandenburg
20. Februar 2017

OpTecBB

Heutiges Thema: Laser für die Materialbearbeitung

Eingeladen sind Unternehmer, Wissenschaftler, Politiker und Anwender, die sich den Themen Optische Technologien/Lasertechnologie/Photonik verbunden fühlen und in entspannter Atmosphäre mit Gleichgesinnten diskutieren und ungezwungen fachsimpeln möchten. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

19:00 Uhr Begrüßung, anschließend
1. Vortrag: "Engineering für Lasermaschinen"
Ivo Karrasch, GF NICO GmbH Maschinen & Anlagen Konstruktion
2. Vortrag: "Brillante Faserlaser für die E-Mobilität – Prozesse und Neuerungen im IPG Portfolio" aus dem Inhalt:
Herausforderungen und Lösungen bei leitenden Verbindungen von der Batterie bis zum Motor. Neue effiziente Konzepte bei der Batteriefertigung mit Hochleistungs-Faserlasern.
Michael Lee, Key Account Manager, IPG Laser GmbH

Für das leibliche Wohl ist über den Restaurantbetrieb gesorgt.
Getränke und Essen bezahlen Sie bitte vor Ort.
Damit wir die Plätze optimal planen können, wird um Anmeldung per E-Mail an
metge@laserverbund.de gebeten, nach Möglichkeit bis 20.02.2017 12:00 Uhr.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Datum: Montag, dem 20.02.2017, Einlass ab 18:30 Uhr
Veranstaltungsort: Weinkeller des Genazvale, Hohenzollerndamm 33, 10713 Berlin




OpTecBB Handlungsfeld PhoKoS
22. Februar 2017

phokos

turnusmäßiger PhoKoS-Termin im Fraunhofer HHI, Einsteinufer 37, 10587Berlin Mittwoch, 22.02.2017, 17.00h




Kolloquium >>Kooperationsprojekt Silizium-Mikrosensoren<<
24. Februar 2017

Kooperationsprojekt Silizium-Mikrosensoren
© Fraunhofer IZM

Unter dem Titel „Kooperationsprojekt Silizium-Mikrosensoren“
wird neben der entsprechenden BMBF-Förderinitiative ein Projekt zur Entwicklung innovativer Sensoren als Erfolgsmodell vorgestellt. Dieses wurde im Jahr 2015 von der HTW und dem Fraunhofer IZM initiiert. In dem Projekt werden Methoden, Technologien und Anwendungen zur weiteren Miniaturisierung und Verbesserung von Sensoren und Sensorsystemen für mechanische Größen erforscht.

Das Kolloquium richtet sich an Entscheidungsträger aus Politik, Forschung und Industrie.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltungsort:
Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM
Gustav-Meyer-Allee 25 | Geb. 17.3, Raum 60
13355 Berlin

Termin:
24. Februar 2017, 09:00 - 16:30 Uhr


Anlagen:
Flyer / Programm | Anmeldung |




WORKSHOP zum 3. Call für Kooperationsprojekte zwischen Berlin-Brandenburg und Polen
27. Februar 2017

WORKSHOP
© © Phoenix

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe (SenWiEnBe) des Landes Berlin sowie das Ministerium für Wirtschaft und Energie (MWE) des Landes Brandenburg veröffentlichen am 16.02.2017 gemeinsam mit dem polnischen Nationalen Zentrum für Forschung und Entwicklung (NCBR), auf der Grundlage einer trilateralen Vereinbarung, die dritte gemeinsame Ausschreibung für FuEuI-Projekte im Bereich der optischen Technologien, dieses Mal zum Thema:

Optical Metrology for Production Processes, Environmental Monitoring and Bioanalysis.

Der Call ermöglicht es eine Förderung für gemeinsame F&E&I-Projekte jenseits europäischer Programme zu beantragen. In diesem Rahmen sind seit 2014 bereits vier Verbundprojekte mit insgesamt 14 Verbundpartnern bewilligt worden. Die Förderung der Berliner und Brandenburger Verbundpartner wird im Rahmen des Programms zur Förderung von Forschung, Innovationen und Technologien (ProFIT) erfolgen. Das NCBR stellt ein eigenes Förderinstrument für den polnischen Teil des Konsortiums bereit.

Weitere Informationen zum Call erhalten Sie hier In einem gemeinsamen Workshop, zu dem sich bereits viele Vertreter der polnischen Photonik-Forschung aus Warschau und Breslau angekündigt haben, werden wir das Förderprogramm vorstellen und die Gelegenheit bieten, sich mit unseren Gästen aus Polen direkt zu Inhalten für mögliche Kooperationsprojekte auszutauschen. Besonders sei auf die Möglichkeit hingewiesen in einem Kurzvortrag (Pitch) das eigene Angebot, die Bedarfe oder auch erste Projektideen vorstellen zu können.

Veranstaltungsort:
CINIQ Center / Smart Data Forum
Salzufer 6
10587 Berlin, Germany
Eingang via Otto-Dibelius-Strasse
Termin:
27. Februar 2017, 13:00 - 18:00 Uhr


Anlagen:
Weitere Informationen | Programm |




Netzwerksymposium >>Schützen und Veredeln von Oberflächen<<
07. März 2017

Netzwerksymposium

Das 6. Symposium des Kooperationsnetzwerkes "Schützen und Veredeln von Oberflächen" widmet sich dem Thema "Oberflächentechnik" mit anwendungsnahen Vorträgen aus den Bereichen Vorbehandlung, Beschichtung, Diagnostik und Applikation. Im Anschluss haben die Teilnehmer die Möglichkeit, mit Experten aus Wissenschaft und Industrie über Erfahrungen und Herausforderungen im Tagesgeschäft zu diskutieren, mögliche Lösungsansätze auszutauschen und sowohl Lösungsstragien als auch Projektideen zu entwickeln. Die kostenfreie Veranstaltung wird von einer informativen Posterausstellung begleitet.
Die Veranstaltung ist für alle angemeldeten Teilnehmer kostenfrei.

Mit einer Anmeldung bis zum 28. Februar 2017 erleichtern Sie uns die Planung der Veranstaltung.

Ort: Technische Hochschule Wildau
Haus 17, Raum 0020
Hochschulring 1
15745 Wildau
Termin:
7. März 2017, 12.30 - 18.30 Uhr


Anlagen:
Programm | Anmeldung |




SEMINAR: Plasma-Prozess-Technologie
09. März 2017

Sentech

SENTECH veranstaltet am 9. März 2017 ein anwendungsorientiertes Seminar über „Plasma-Prozess-Technologie“ in den Räumen von SENTECH Instruments in BerlinAdlershof.
Auch dieses Jahr konnten wir wieder kompetente Referenten aus Industrie und Forschung gewinnen, die Ihnen zum Plasmaätzen und zur PECVD und ALD von ihren Erfahrungen berichten.
Aktuelle Themen wie das schädigungsarme Ätzen in der Sensorik, das tiefe Silizium Ätzen, das Abscheiden von Schichtsystemen mit ALD und erste Ergebnisse von Schichten mit räumlicher PEALD bei Normaldruck werden behandelt. Darüber hinaus berichten Mitarbeiter von SENTECH Instruments über Neuentwicklungen bei Vakuum Clustern und Applikationen.
Die Vorträge werden den Seminarteilnehmern soweit möglich nach der Veranstaltung zugesandt.
Gerne zeigen wir Ihnen im Anschluss an die Vortragsveranstaltung die Applikationslabore für Dünnschichtmesstechnik und Plasma Prozess Technologie sowie die Fertigungseinrichtungen bei SENTECH.
Das Seminarprogramm und das Anmeldeblatt finden Sie in den Anlagen.
Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 238,00 incl. MwSt.

VERANSTALTUNGSORT: SENTECH Instruments in Berlin-Adlershof


Anlagen:
Informationen | Anmeldung |




SPIE. SECURITY + DEFENCE CALL FOR PAPERS
13. März 2017

SPIE

Plan to participate in SPIE Security + Defence 2017
Join fellow engineers, scientists, programme managers and policy makers in Warsaw for the latest developments in sensing, data and signal analysis, optronics, quantum science, optical technologies, and funding programs. Share your latest advances within the 11 conferences, resulting in over 350 presented papers.

Veranstaltungsort: Doubletree Hilton Hotel Warsaw, Poland
Termin:
Conferences: 11-14 September 2017
Exhibition: 12-13 September 2017


Anlagen:
Flyer |




Remote Sensing CALL FOR PAPERS
13. März 2017

SPIE

Plan to participate in SPIE Remote Sensing 2017
Taking place in Warsaw, Poland. The event that offers engineers, scientists, programme managers and policy makers access to the latest developments in earth observing systems, technologies and applications. Share your latest optics and photonics advances within the 11 conferences, resulting in 550 presented papers.

Veranstaltungsort: Doubletree Hilton Hotel Warsaw, Poland
Termin:
Conferences: 11-14 September 2017
Exhibition: 12-13 September 2017


Anlagen:
Flyer |




LASER World of PHOTONICS CHINA
14. - 16. März 2017

laser china

Die LASER World of PHOTONICS CHINA hat sich seit ihrer Gründung zur größten Messe dieser Branche in Asien entwickelt. Sie ist eine vielseitige Plattform, die das gesamte Spektrum der Laser- und Photonikindustrie abdeckt.

Auf Antrag der Verbände SPECTARIS und ZVEI sowie mit Unterstützung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungs- und Messeausschuss der deutschen Wirtschaft (AUMA) wird es auch 2017 eine offizielle deutsche Firmengemeinschaftsausstellung sowie ein Informationszentrum geben.

Veranstaltungsort: Shanghai
Termin: 14. - 16. März 2017


Anlagen:
Internetseite der Messe |




LASER World of PHOTONICS 2017 Anmeldeschluss Berliner Gemeinschaftsstand
17. März 2017

laser münchen

Mehr als 1.000 Aussteller aus über 30 Ländern zeigen auf der Laser World of Photonics Messe München das komplette Spektrum der bisher möglichen Anwendungsfelder. Als Querschnittstechnologie werden die wirtschaftlich relevanten Gebiete Materialbearbeitung, Messen und Prüfen, Imaging und Laser in der Medizin angesprochen.

Der integrierte Fachkongress schafft darüber hinaus auf der Laser World of Photonics München Messe fließende Übergänge zwischen Industrie, Forschung und Wissenschaft und beleuchtet die gesamte Bandbreite der Photonik aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Für OpTecBB Mitglieder gibt es zwei Möglichkeiten an einem Gemeinschaftsstand zu beteiligen.

  • 1. Im Rahmen des Berliner Ländermesseprogramms.
    Wie bereits 2015 wird es wieder für Firmen und Institutionen aus der Hauptstadtregion einen offenen und modernen Brancheninformationsstand mit individuellen Präsentationsmöglichkeiten zu günstigen Konditionen geben.

    Anmeldeschluss: 17. März 2017

    Kontakt:

    Olav Morales Kluge
    Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
    Tel.: +49 (0)30 46302-454
    Email: olav.morales.kluge@berlin-partner.de

  • 2. Weiterhin gibt es einen OptecNet Deutschland e.V. Gemeinschaftsstand
    für Mitglieder der regionalen Kompetenznetze Optische Technologien.
    Fragen bitte an Frau Legenza: legenza(at)optence.de Dieser Messestand ist ausgebucht

Veranstaltungsort:
Messe München International

Termin:
26. - 29. Juni 2017


Anlagen:
Messeseite | Teilnehmerunterlagen Brancheninformationsstand Hauptstadtregion |




1. OptecNet Jahrestagung
22. -.23. März 2017

OptecNet

Am 22. und 23. März 2017 findet erstmals die OptecNet Deutschland Jahrestagung im Kurfürstlichen Schloss in Mainz statt.

Bei Interesse können Sie sich schon jetzt einen Ausstellungsplatz oder ein Sponsoringpaket sichern.

Die OptecNet Jahrestagung soll den 500 Mitgliedern in den acht regionalen Photoniknetzwerken eine gemeinsame Kommunikations- und Kooperationsplattform bieten und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit schaffen. Information und Networking stehen dabei im Vordergrund.
Gäste sind dabei Herzlich willkommen.

Ausgewählte Keynotevorträge, vier Sessions zu aktuellen Photonikthemen, eine begleitende Industrieausstellung und eine Abendveranstaltung bieten hervorragende Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und neue Einblicke in verschiedene Themenfelder zu erhalten.

Zielgruppe: Geschäftsführer, CTOs, Techniker, Mitarbeiter aus Vertrieb, Forschung und Entwicklung, Hochschullehrer und Wissenschafltler der deutschsprachigen Photonikbranche sowie alle Interessierte


Anlagen:
Programm | Informationen zur Ausstellung | Informationen zum Sponsoring |




Deutsches BioSensor-Symposium (DBS)
20. - 23. März 2017

Deutsches BioSensor-Symposium

Seit 1999 spricht das zweijährig stattfindende Deutsche BioSensor-Symposium (DBS) von Grundlagenforschern bis hin zu analytisch-chemischen und klinischen Anwendern mit Interesse an innovativen Biosensor-Werkzeugen eine breite Zielgruppe an.
In 2017 wird das 10. DBS um das 1. Europäische BioSensor-Symposium (EBS) erweitert. Das Symposium ist nicht nur als Plattform für den Austausch junger Wissenschaftler gedacht, sondern spricht auch etablierte Wissenschaftler und Unternehmen an, um Einblicke in die aktuellen Trends der Biosensor-Forschung und Technologie zu erhalten.

Einreichen von Abstracts + Registrierung ab 1. September 2016 möglich
Alle andere wichtigen Infos (Deadlines, Topics etc.) sind auf der Website zu finden:
www.ebs2017.com/ Link

Veranstaltungsort:
Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee, 14483 Potsdam
Termin:
20.-23. März 2017


Anlagen:
Website des Veranstalters | Flyer |




IVAM High-Tech Summit
23. März 2017

ivam hightechsummit

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik startet im März 2017 eine neue Veranstaltungsreihe, den IVAM High-Tech Summit. Die Konferenz soll zukünftig einmal im Jahr die führenden Experten der Hochtechnologien zusammenbringen, um aktuelle Herausforderungen und Lösungen zu diskutieren und Weichen für die Zukunft zu stellen.

Themenschwerpunkte werden dabei „Produkte für die Digitalisierung“, „Digitalisierung von Prozessen und Produkten bei KMU“ und „Neue Geschäftsmodelle durch Digitalisierung“ sein. Eine Podiumsdiskussion sowie eine begleitende Ausstellung runden das Programm des ersten IVAM High-Tech Summits ab. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen sind unter www.ivam.de/HTS Link zu finden.
Für Rückfragen zur Teilnahme und zum Konferenzprogramm steht Inga Goltermann unter der Rufnummer +49 231 9742 7090 oder go@ivam.de zur Verfügung.

Termin: 23.03.2017
Veranstaltungsort:
Kongresszentrum Dortmund im Mercure Hotel Messe & Kongress Westfalenhallen
Rheinlanddamm 200
44139 Dortmund


Anlagen:
weitere Informationen |




OFC 2017
21. - 23. März 2017

ofc

The Optical Fiber Communication Conference and Exhibition (OFC) is the largest global conference and exhibition for optical communications and networking professionals. For over 40 years, OFC has drawn attendees from all corners of the globe to meet and greet, teach and learn, make connections and move business forward.
OFC attracts the biggest names in the field, offers key networking and partnering opportunities, and provides insights and inspiration on the major trends and technology advances affecting the industry. From technical presentations to the latest market trends and predictions, OFC is a one-stop-shop.

Auf der OFC wird es einen Brancheninformationsstand der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg geben.
Kontakt:
Olav Morales Kluge
Projektmanager Optik
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Fasanenstr. 85 | 10623 Berlin
Tel +49 30 46302-454
olav.morales.kluge@berlin-partner.de

Veranstaltungsort:
Los Angeles Convention Center,
Los Angeles, California, USA

Termin:
Technical Conference: 19 – 23 March 2017
Exhibition: 21 – 23 March 2017


Anlagen:
Messeseite | Teilnahmeunterlagen Berliner Gemeinschaftsstand |




OpTecBB Handlungsfeld PhoKoS
29. März 2017 fällt aus

phokos

turnusmäßiger PhoKoS-Termin im Fraunhofer HHI, Einsteinufer 37, 10587Berlin Mittwoch, 29.03.2017, 17.00h




11. ITG-Fachkonferenz mit Ausstellung
29. - 30. März 2017

11. ITG-Fachkonferenz

BREITBANDVERSORGUNG IN DEUTSCHLAND

Der ITG-Fachausschuss 5.2 „Kommunikationsnetze und -systeme“ mit seiner Fachgruppe 5.2.5 „Access- and Home-Networks“ veranstaltet vom 29. bis 30. März 2017 im Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut, Berlin, die 11. ITG-Fachkonferenz zum Thema Breitbandversorgung in Deutschland.

Alle Interessenten und Fachleute sind herzlich eingeladen.

Veranstalter
Informationstechnische Gesellschaft im VDE ITG Fachausschuss 5.2 „Kommunikationsnetze und -systeme“ ITG Fachgruppe 5.2.5 „Access- and Home-Networks“ www.vde.com/itg

Konferenzort
Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut
CINIQ Center/ Smart Data Forum
Salzufer 6 (Eingang Otto-Dibelius-Straße)
10587 Berlin
Tel. 030 - 31002-0
www.ciniq.de www.hhi.fraunhofer.de


Anlagen:
Flyer |




81. Laserstammtisch Berlin Brandenburg
03. April 2017

OpTecBB

Heutiges Thema: Laser für die Medizintechnik/Lasermedizin

weitere Informationen unter www.laserverbund.de Link
metge@laserverbund.de




KAPID PHOTONICS COOPERATION DAY 2017
03. April 2017

KAPID

KAPID´S MISSION BRIEFLY

  • Strengthening the cooperate ties between photonics related industries and related organizations, serving the common interests and provide policy recommendations to the Korean government
  • Photonics industrial marketing support, discovery of new convergent industry and commercialization support
  • Joint-research development project of photonics technology and forwarding of standardization project
  • Promotion for photonics industry development and forwarding of international exchanges cooperation business
  • Photonics industrial manpower cultivation and forwarding of employment creation business
  • Provision of analysis information about photonics industry statistics research, markets and technical trends
Date:
3. April 2017, 09:00 - 16:45 Uhr
Place:
Fraunhofer-Forum
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin


Anlagen:
Programm | Anmeldung |




Industrie 4.0: Leistungspräsentation der deutschen Wirtschaft in Singapur
2. - 5. April 2017

Singapur2017

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert die Auslandshandelskammer Singapur (AHK) in Zusammenarbeit mit den deutschen Fachpartnern Bitkom e.V. und der Plattform Industrie 4.0 sowie mit freundlicher Unterstützung durch den Ostasiatischen Verein e.V. (OAV) eine Leistungspräsentation der deutschen Wirtschaft im Bereich Industrie 4.0. in Singapur.
Die Leistungspräsentation richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), Selbstständige der gewerblichen Wirtschaft sowie fachbezogene Freie Berufe und wirtschaftsnahe Dienstleister mit Geschäftsbetrieb in Deutschland im Bereich Industrie 4.0.

Zielsetzung
Beleuchtet werden bei dieser Delegationsreise Geschäftschancen und potenzielle Geschäftsfelder in Singapur und der ASEAN-Region für deutsche Unternehmen. Es werden Kontakte zu Entscheidungsträgern relevanter Unternehmen, Universitäten sowie politischer Stellen etabliert.

Programm

Das Programm der Delegationsreise nach Singapur erstreckt sich über drei Tage. Es enthält:

  • ein fachspezifisches Briefing
  • eine ganztägige Leistungspräsentation, bei welcher die deutschen Teilnehmenden vor einem lokalen Fachpublikum und potenziellen Geschäftspartnern ihre Produkte und Lösungen im Bereich Industrie 4.0 präsentieren können
  • Besichtigung von Referenzprojekten
  • Termine mit Unternehmen und potenziellen Geschäftspartnern
Als Vorbereitung auf die Delegationsreise und Gespräche vor Ort erstellt die AHK Singapur eine umfassende Zielmarktanalyse Industrie 4.0 in Singapur.

Marktpotenzial Singapur
Singapur zählt zu den fortschrittlichsten Industrieländern der Welt. Der produzierende Sektor hat einen beträchtlichen Anteil am Bruttoinlandsprodukt von ca. 20%. Der Stadtstaat hat sich dazu verpflichtet, die produzierende Industrie als ein Schlüsselelement ihrer Volkswirtschaft zu erhalten, um nachhaltig im weltweiten Wettbewerb außergewöhnlich erfolgreich zu bleiben. Die Etablierung modernster Produktions- und Automatisierungsprozesse bilden hier den Grundstein im Zeitalter der Digitalisierung und der sich wandelnden Industrie.
Die Umsetzung der „Vision Industrie 4.0“ steht noch am Anfang. Die deutsche Industrie hat jetzt die Chance, die vierte industrielle Revolution aktiv mitzugestalten und für die Zukunft der Produktion gut gerüstet zu sein, denn die fortschreitende Individualisierung und die Notwendigkeit wandlungsfähiger Lösungen verändert die Produktion weltweit. International steht Industrie 4.0 heute für die Digitalisierung der Industrie. Kooperationen auf internationaler Ebene sind hierbei entscheidend und eine frühe Positionierung und Aufnahme der Kooperationsgespräche zielführend.

Veranstalter und weitere Informationen
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 deutsche Unternehmen beschränkt, wobei KMU bei der Teilnahme gegenüber Großunternehmen Vorrang haben.
Der Eigenanteil pro Teilnehmer liegt je nach Unternehmensgröße zwischen 500,- Euro und 1.000,- Eurob (netto), zzgl. individueller Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten.

Eine Anmeldung ist bis zum 17. Februar 2017 möglich.

Ihre Anmeldung und weitere Fragen richten Sie gerne an: Kontakt AHK Singapur
Herr Julian Doelfs
Senior Consultant Handelsförderung
Tel: +65 6433 5340
E-Mail: julian.doelfs@deinternational.org.sg
Web: Link

Frau Eva Puchala
Repräsentantin in Berlin
Mobil: +49 (0) 176 95594707
E-Mail: mail@puchala-ime.com


Anlagen:
Flyer | Broschüre Industrie 4.0 Singapur |




Photonix/FOE, Tokio/Japan
05. - 07. April 2017

FOE-2017

Die Länder Berlin-Brandenburg ermöglichen KMUs und wissenschaftlichen Einrichtungen eine geförderte Teilnahme zu ermäßigten Preisen auf den Gemeinschaftspräsentationen der Hauptstadtregion. Im Auftrag der Länder Berlin-Brandenburg organisiert Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, in Kooperation mit dem OpTecBB und der ZAB im Rahmen des Cluster Optik, auch 2017 wieder die weltgrößten internationalen Kongressmessen für optische Kommunikationstechnik:


Anlagen:
Teilnahmeunterlagen | Messeinformationen |




Zukunft Augenoptik / Optische Gerätetechnik
20. April 2017

Augenoptik

Der duale Studiengang >>Augenoptik/ Optische Gerätetechnik<< Link der Technischen Hochschule Brandenburg verbindet seit dem Wintersemester 2016/ 2017 die beiden Städte Brandenburg an der Havel und Rathenow. Der Studiengang leistet einen wichtigen Beitrag zur betrieblichen Fachkräftesicherung in der Region und stärkt das wissenschaftliche Potenzial der Region.

Die Technische Hochschule Brandenburg und das Clustermanagement des Clusters Optik laden Sie herzlich zur Veranstaltung >>Zukunft Augenoptik / Optische Gerätetechnik<< Link ein.

In kurzen Vorträgen werden Ihnen die Besonderheiten des dualen Studiengangs, die Forschungsschwerpunkte der neuen Professoren sowie die Transferangebote der Technischen Hochschule und Brandenburger Förderinstrumente vorgestellt. Zudem werden sie über die Unterstützungsmöglichkeiten seitens des Clustermanagements des Clusters Optik informiert. Das Veranstaltungsprogramm wird mit einem Rundgang durch die Labore der Technischen Hochschule abgerundet.

Datum:
Donnerstag, 20. April 2017, 17.00 – 19.00 Uhr
Location:
Technische Hochschule Brandenburg
Rittersaal
Magdeburger Str. 50
14470 Brandenburg an der Havel

Ansprechpartner:
Luise Micklitz

Technische Hochschule Brandenburg
Augenoptik / Optische Gerätetechnik
Tel.: +49 3381 355 - 106
Email: luise.micklitz@th-brandenburg.de
Dr. Anne Techen
Stellvertretende Clustermanagerin Optik
ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH
Tel.: +49 331 660-3271
Email: Anne.Techen@zab-brandenburg.de

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, es wird dennoch um Anmeldung gebeten.


Anlagen:
Flyer |




OpTecBB Handlungsfeld PhoKoS
26. April 2017

phokos

turnusmäßiger PhoKoS-Termin im Fraunhofer HHI, Einsteinufer 37, 10587Berlin Mittwoch, 26.04.2017, 17.00h




Eurostars-Delegationsreise nach Kanada im Bereich Photonik
23. - 27. April 2017

eurostars

Im Auftrag des Bundesforschungsministeriums (BMBF) veranstalten der DLR Projektträger und das National Research Council in Kanada eine Delegationsreise für deutsche kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) nach Kanada. Ziel der Reise ist, über das Förderprogramms Eurostars die Zusammenarbeit von KMU aus Deutschland und Kanada zu stärken.

Angesprochen sind speziell forschungstreibende KMU aus dem Bereich Photonik: Sie erhalten die Chance, in Kanada Kontakte zu potentiellen Partnern zu knüpfen, aus denen dann gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte erwachsen. Für solche Projekte stehen auf beiden Seiten Eurostars-Fördergelder zur Verfügung. Die Reise findet vom 23. bis 27. April 2017 statt mit Stationen in Québec, Montréal und Ottawa.

Bei Interesse setzen Sie sich bitte baldmöglich telefonisch oder per Email mit dem DLR in Verbindung. Ihre Ansprechpartner sind Frau Rohrbach nadja.rohrbach@dlr.de oder Frau Krause dagmar.krause@dlr.de aus dem EUREKA-Büro im DLR Projektträger, Tel. 0228 3821-1346/1381.


Anlagen:
Weitere Informationen zu eurostars |




Röhrenradio 4.0 - Digitalisierung made in Brandenburg
27. April 2017

Röhrenradio 4.0

>Digitalradio mit WLAN/LAN/DAB+/FM, Fernbedienung, USB-Buchse, 2,8 Zoll-Farbdisplay, Wi-Fi Streamingfunktion, Multiroom, gratis Radio App< - das klingt aufwändig und kompliziert. Gern erinnert man sich dann vielleicht an das alte Röhrenradio. Ein Möbel im Zimmer, 2 Knöpfe zum Drehen, einige Tasten, warmer Ton bei gutem Empfang. Um die alte Röhrenempfangstechnik nicht völlig verschwinden zu lassen, gilt es, mit Hilfe der modernen Technologien Synergien zu deren Nutzung mit heutigen Standards möglich zu machen. Wir laden Sie herzlich zur regionalen Veranstaltung >Röhrenradio 4.0 - Digitalisierung made in Brandenburg< ein. Wir möchten Ihnen das Cluster Optik und das Radiomuseum in Friedersdorf vorstellen und freuen uns auf Ihr Interesse und einen angeregten Austausch zum Thema mit Ihnen.

Datum:
Donnerstag, 27. April 2017
14.00 - 16.00 Uhr
Location:
Radiomuseum im Kunstspeicher
Frankfurter Straße 39
15306 Vierlinden OT Friedersdorf

Ansprechpartner:
Dr. Anne Techen
Stellvertretende Clustermanagerin Optik
ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH
Tel.: +49 331 660-3271
Email: Anne.Techen@zab-brandenburg.de

Stefanie Deters
ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH
Tel.: +49 335 283960-19
Email: Stefanie.Deters@zab-brandenburg.de


Anlagen:
Flyer |




NIL Industrial Day
02. - 03. Mai 2017

NIL 2017


Anlagen:
Veranstaltungslink |




WORKSHOP PHOTONICS IN DATA CENTER
04. Mai 2017

PHOTONICS IN DATA CENTER
© Tektronix

Programm:

  • 09:30 Uhr Registration // Coffee
  • 10:00 Uhr Welcome and introduction Link
    Dr. Tolga Tekin, Fraunhofer IZM
    Dr. Frank Lerch, Cluster Optik/OpTecBB
  • 10:20 Uhr Monolithic photonic BiCMOS technology for high speed data center applications
    Dr. Lars Zimmermann, IHP
  • 10:40 Uhr Test & measurement solutions for data center applications Link
    Dr. Klaus Engenhardt, Tektronix
  • 11:00 Uhr Rapid prototyping of photonic (sub-)systems for data center applications
    Dr. Robert Elschner, Fraunhofer HHI
  • 11:20 Uhr Coffee break and short demo
  • 11:40 Uhr Ultra-high speed directly modulated 850nm Link
    VCSEL Mikel Agustin, VI Systems
  • 12:00 Uhr Short-reach package- and board-level interconnects using embedded polymer waveguide links
    Marika Immonen, TTM Technologies, Finland
  • 12:20 Uhr Hybrid photonic integration technologies for data center Link
    Dr. Hermann Oppermann, Fraunhofer IZM
  • 12:40 Uhr From PhoxTroT to independent platform for photonics in data centers Link
    Dr. Tolga Tekin, Fraunhofer IZM
  • 13:00 Uhr "Lunch-on" (Lunch and Hands-on) with highest performance measurement instruments and live-demo with Tektronix + VISystems + TTM/PhoxTroT
  • 14:40 Uhr Coherent photonics in data center Link
    Dr. Andreas Umbach, Finisar Germany
  • 15:00 Uhr Flexible transmitters with terabit capacity for dynamic bandwidth management in data center interconnects Link
    Norbert Keil, Fraunhofer HHI
  • 15:20 Uhr Multi-fiber connectors for on-board waveguide links access Link
    Dr. Blanca Ruiz, Reichle & De-Massari, Switzerland
  • 15:40 Uhr Tbd
    Prof. Dr. Friedel Gerfers, TU Berlin
  • 16:00 Uhr Wrap Up, Coffee and get together
Termin:
4. Mai 2017
Veranstaltungsort:
Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit
und Mikrointegration IZM,
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin


Anlagen:
Anmeldung: | Flyer |




82. Laserstammtisch Berlin Brandenburg
08. Mai 2017

OpTecBB

Heutiges Thema: Laser und Komponenten für die additive Fertigung

weitere Informationen unter www.laserverbund.de Link
metge@laserverbund.de




LiTG-Kolloquium
10. Mai 2017

TU Berlin

Thema: OLEDs als Lichtquellen der Zukunft.
Vortrag: Dr. Simone Lenk, TU Dresden

Ort: Hörsaal E20, TU Berlin
Zeit: Mittwoch, 17.15 Uhr


Anlagen:
Flyer |




Laserlab Europe Joint JRA Meeting
10. - 12. Mai 2017

laserlab

Venue:
Max Born Saal, Max Born Institute,
12489 Berlin, Germany

Schedule Joint JRA Meeting:
Wednesday May 10,
14:00-18:30
- Joint session 1: PHOTMAT - BIOAPP (Laserlab-internal, closed session)
- Joint session 2: ILAT - LEPP (Laserlab-internal, closed session)
evening: dinner city centre

Thursday May 11,
09:00-12:30 + 14:00-17:00, Continuation of joint session 1: PHOTMAT - BIOAPP (Laserlab-internal, closed session)
09:00-12:30 + 14:00-17:00, Continuation of joint session 2: ILAT - LEPP (Laserlab-internal, closed session)
17:00-19:00, Plenary session: Best practice for turning scientific results into innovative products and companies (round table, open session)
evening: buffet dinner at MBI (possibly with poster presentations)

Friday May 12,
09:00-12:00
Laserlab-internal, closed sessions:
- JRA BIOAPP Meeting
- JRA PHOTMAT Meeting
- JRA ILAT Meeting
- JRA LEPP Meeting
14:00-17:00, Laserlab Meeting of Network of National Contact Points (by invitation)


Anlagen:
Anmeldung | Veranstaltungsseite |




system hybrid packaging 2017
16. - 18. Mai 2017

SMT2017

Auf der „system hybrid packaging 2017“ in Nürnberg vom 16.-18.5.2017 wird vom Fraunhofer IZM wieder ein GEMEINSCHAFTSSTAND OPTOELEKTRONIK unter dem Motto "Optics meets Electronics" organisiert:
Sie haben hier die Gelegenheit sich für diesen Stand anzumelden.
Die MESAGO Messe Frankfurt Link unterstützt diesen Themenstand und bietet hervorgehobene Werbung und attraktive Preise!

Bitte melden Sie sich zeitnah direkt bei der MESAGO an, so können Sie noch Einfluss auf den Standplatz nehmen:

Das Anmeldeformular finden Sie hier Link .


Anlagen:
Flyer | Anmeldung |




Anwendertreffen - Laserverbund Berlin Brandenburg e.V.
19. - 20. Mai 2017

laserverbund

Der Laserverbund Berlin Brandenburg wird am 19. Mai 2017 ab 13:00 Uhr sein erstes Anwendertreffen in diesem Jahr durchführen.

Das Anwendertreffen wird stattfinden im Forschungsneubau des Laserinstitutes der Hochschule Mittweida.
Es wird neben Fachvorträgen auch die Möglichkeit der Laborbesichtigung und zu Firmenbesichtigungen in Mittweida geben.
Für Mitglieder des Laserverbundes ist die Veranstaltung kostenfrei.
Mitglieder zahlen lediglich die Anfahrt, das Abendessen und die Übernachtung selbst.

Auch Nichtmitglieder sind uns als Gäste immer willkommen, für Nichtmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 35,- €.

Damit wir besser disponieren können, bitten wir bei Interesse kurz um Rückantwort per e-mail an
metge@laserverbund.de.

Teilen Sie uns bei der Rückanwort bitte mit, ob Sie an den Firmenbesichtungen interessiert sind und ob Sie eine Übernachtung benötigen.

Wir haben in der alten Spinnerei in Burgstädt Zimmer geblockt.
Wir informieren Sie dann in einer gesonderten Einladung zeitnah über alle weiteren Details.

Informationen:
Hans-Dietrich Metge
metge@laserverbund.de.


Anlagen:
Einladung / Anmeldung | Laserinstitut Hochschule Mittweida |




OpTecBB Handlungsfeld PhoKoS
31. Mai 2017

phokos

turnusmäßiger PhoKoS-Termin im Fraunhofer HHI, Einsteinufer 37, 10587Berlin Mittwoch, 31.05.2017, 17.00h




LiTG-Kolloquium
31. Mai 2017

TU Berlin

Thema: Neue Herausforderungen in der Museumsbeleuchtung
Vortrag: Dr. Herzberg mit einem Kollegem des Rathgen Forschungslabors

Ort: Hörsaal E20, TU Berlin
Zeit: Mittwoch, 17.15 Uhr


Anlagen:
Flyer |




118. Jahrestagung der DGaO
6. - 10. Juni 2017

 Jahrestagung der DGaO

EINLADUNG UND PROGRAMMAUFRUF
Die deutsche Gesellschaft für angewandte Optik (DGaO) lädt ein zur 118. Jahrestagung der DGaO

Folgende Schwerpunktthemen aus der angewandten Optik werden im Fokus stehen:

  • Computational Imaging
  • Computer Vision
  • Optik für extreme Anforderungen
  • Neue Lösungen in der Präzisionsoptik
  • 3D Messtechnik
  • Biophotonik
  • Optogenetik


Veranstaltungsort:
Technische Universität Dresden
Termin:
6. bis 10. Juni 2017


Anlagen:
zur 118. Jahrestagung der DGaO | Anmeldung |




Handlungsfeldkonferenz Biomedizinische Optik und Augenoptik - EPRISE Workshop
13. Juni 2017

HFK BiomedHFK BiomedHFK Biomed
© Charite - Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Dermatologi

Handlungsfeldkonferenz BioMedizinische Optik und Augenoptik
Spektroskopische Verfahren in der Dermatologie


Termin: 13. Juni 2017
Veranstaltungsort: Hörsaalruine des Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité
Charitéplatz 1 (auf dem Gelände: Virchowweg 17)
10117 Berlin

Programm

  • 13:00 Welcome
    (Prof. Dr. Jürgen Lademann, Charité,
    Dr. Frank Lerch, OpTecBB e.V.)
  • 13:20 The application of laser scanning microscopy in dermatology
    (Dr. Alexa Patzelt, Charité)
  • 13:40 Depth profiling of the stratum corneum using confocal raman microscopy
    (Dr. Johannes Schleusener, Charité) Link
  • 14:00 Shifted excitation raman difference spectroscopy – a powerful modality for sensing, diagnostics and therapy
    (Priv.-Doz. Dr. Bernd Sumpf, Ferdinand-Braun-Institut)
  • 14:20 On the elemental distribution, chemical speciation and bio-kinetics of tattoo pigments in human skin and lymph nodes by means of synchrotron µXRF
    (Dr. Bernhard Hesse, Xploraytion GmbH) Link
  • 14:40 Spectral measurement of the sun protection factors (SPF) of sunscreens without erythema formation
    (Dr. Jürgen Helfmann, Dr. Carina Reble, Dr. Ingo Gersonde, ehem. LMTB) Link
  • 15:00 Break and networking
  • 16:00 Application of electron spin resonance spectroscopy in dermatology
    (Dr. Silke Lohan, Charité) Link
  • 16:20 Optical and non-optical skin measurement in dermatology – overview and future challenges
    (Georg Khazaka, Courage + Khazaka) Link
  • 16:40 Using laser technologies in tattoo removal
    (Dr. Carsten M. Philipp, Evangelische Elisabeth Klinik) Dr. med. Anja Jung Link
  • 17:00 Non visual effects of light in the eye and on skin
    (Prof. Dr.-Ing. Stephan Völker TU Berlin, Lichttechnik) Link
  • 17:20 Imaging in dermatology - What is possible, what is necessary, what is useful
    (Prof. Dr. med. Julia Welzel, Klinikum Augsburg) Link
  • 18:00 Tour of the museum, get together and networking


Anlagen:
Anmeldung | Flyer |




Working in Photonics in Berlin
20. Juni 2017

Working in PhotonicsWorking in PhotonicsWorking in Photonics

Our yearly career event allows students and representatives from industry, research institutes and universities to discuss current opportunities for recent graduates in the photonics field. Students will see different options for career paths, while companies and institutes can talk to prospective new employees.

At 2pm all participants are invited to join a Guided Tour around Adlershof, where many companies have their offices.

From 3pm onwards the company talks will take place, followed by an informal "Meet-the-Expert" session with time for questions and discussions in smaller groups.

The event "Working in Photonics in Berlin" will happen on June 20th, 2017 in Berlin-Adlershof, at the following address:

Humboldt-Universität
Erwin-Schrödinger Zentrum
Rudower Chaussee 26, Konferenzraum 0'119
12489 Berlin, Germany


Anlagen:
Anmeldung/registration | Informationen | Flyer |




Workshop »Messtechnik für Fertigung und Qualitätssicherung in der Mikroproduktion«
20. Juni 2017

ipk

Messtechnik für Fertigung und Qualitätssicherung in der Mikroproduktion

Themen

  • Trends, industrielle Lösungen und Applikationsbeispiele aus der Fertigungsmesstechnik mit taktilen, optischen und röntgenbasierten Sensoren
  • Diskussion und Austausch zwischen Industrie und Forschung
  • Demonstration von Messgeräten sowie die Möglichkeit zur Live-Messung von eigenen Bauteilen
Veranstaltungsort:
Anwendungszentrum Mikroproduktionstechnik AMP
Pascalstraße 13 - 14, 10587 Berlin

Termin:
20. Juni 2017


Anlagen:
Flyer | Anmeldung und weitere Informationen |




LiTG-Kolloquium
21. Juni 2017

TU Berlin

Thema: Sensorik für Smart Lighting
Vortrag: Dr. Niklas Papathanasiou; Fa. SGLux

Ort: Hörsaal E20, TU Berlin
Zeit: Mittwoch, 17.15 Uhr


Anlagen:
Flyer |




Light is excellence Learning Campus - Summerschool 2017
19. - 23. Juni 2017

osram_summer2017

OSRAM ist seit über 100 Jahren ein kompetenter Gestalter beim Thema Licht. Sie können von unserem geballten Know-How profitieren und Schulungen unseres Learning Campus besuchen.
Auf unserem Gelände am Gründungsstandort Berlin können Sie nun von diesem Know-How profitieren.

Unser Angebot umfasst:

  • Konventionelle Lichtquellen und Physik der Lichterzeugung
  • LED, OLED
  • Optik und Beleuchtung, Lichtplanung
  • Farbe, Sehen und Gesundheit
  • Anwendungen in Automobilbeleuchtung, Entertainment, Medizintechnik und UV
Das Programm und weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Einen zweiten Termin gibt es vom 03. - 07. Juli 2017

Kontakt:
OSRAM GmbH
Learning Campus
Nonnendammallee 44
13629 Berlin
Tel.: +49 30 3386-2336
E-Mail: learning- campus@osram.de


Anlagen:
Flyer | Anmeldung |




Informationsveranstaltung zur ZIM-Ausschreibung Japan auf dem Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg der LASER World of Photonics in München
27. Juni 2017

Japan2017

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat im März über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) eine Ausschreibung zur Förderung bilateraler F&E-Projekte veröffentlicht:

Das Cluster Optik Berlin-Brandenburg bietet aus diesem Anlass folgende Informationsveranstaltungen und Delegationsreisen für Japan-Interessierte an:

27.06.2017
Informationsveranstaltung zur ZIM-Ausschreibung Japan auf dem Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg der LASER World of Photonics in München (Halle B2 / Stand: 350). Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.

15.-23.07.2017
Delegationsreise nach Hamamatsu anlässlich der Hamamatsu Business Matching Fair am 19. - 20. Juli 2017, bei der zahlreiche Photonik- Unternehmen und -Anwender anwesend sein werden. Eine Teil nehmerübersicht stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.
Durch unsere Partner bei der Hamamatsu Agency for Innovation und dem Branchenverband OptoNext besteht die Möglichkeit b2b-Meetings zu organisieren.

Kontakt:
Gerrit Rössler
Tel.: +49 30 46 302 - 456
E-Mail: gerrit.roessler@berlin-partner.de


Anlagen:
BmWi Seite | Flyer |




83. Laserstammtisch Berlin Brandenburg
28. Juni 2017

OpTecBB

Heutiges Thema: Laserstammtisch auf der Laser World of Photonics in München

weitere Informationen unter www.laserverbund.de Link
metge@laserverbund.de




LASER World of PHOTONICS - Gemeinsames Frühstück Berlin - Arizona - Kalifornien am Berlin Brandenburg Pavilion (Hall B2 Stand 350)
28. Juni 2017

OpticsValley

Gemeinsames Frühstück Berlin - Arizona - Kalifornien

Termin: 28.6.2017, 8:00 bis ca. 10:00 Uhr
(Nur Personen mit Ausstellerausweisen bekommen vor 9:00 Uhr Zugang zur Messe)
Ort: Berlin Brandenburg Pavilion (Hall B2 Stand 350)

Es stehen nur sehr begrenzt Plätze zur Verfügung, Anmeldeprinzip: first come, first serve

Program:
(1) Welcome (5 Min, Gerrit Roessler, Berlin Partner)
(2) Status Quo Photonics Cluster in Berlin and Brandenburg (10 Min, Frank Lerch, OpTecBB)
(3) Status Quo Optics Valley Arizona (15 Min, Jack Schumann, Optics Valley Arizona)
(4) Status Quo Photonics in California (15 Min, Olaf Korth, crossroad photonics)
(5) General discussion (15 Min, all)
(6) Round tour at Berlin Brandenburg Pavilion and/or matchmaking (depending on your feedback), networking and food (60 Min)
(7) Further steps and farewell (Gerrit Roessler, Berlin Partner)

Teilnehmende Unternehmen aus USA: Colnatec, Optilab, Optilab, Precision Laser Scanning, Precision Laser Scanning, 4D Technology, Breault Research Organization, NP Photonics, Molex - Polymicro, Edmund, Fisba, Photon Engineering, Arizona Commerce Authority, Optics Valley


Anlagen:
Anmeldung | Arizona/USA Exhibitors | Optics Valley |




LASER World of PHOTONICS 2017
26. - 29. Juni 2017

laser münchen

Mehr als 1.000 Aussteller aus über 30 Ländern zeigen auf der Laser World of Photonics Messe München das komplette Spektrum der bisher möglichen Anwendungsfelder. Als Querschnittstechnologie werden die wirtschaftlich relevanten Gebiete Materialbearbeitung, Messen und Prüfen, Imaging und Laser in der Medizin angesprochen.

Der integrierte Fachkongress schafft darüber hinaus auf der Laser World of Photonics München Messe fließende Übergänge zwischen Industrie, Forschung und Wissenschaft und beleuchtet die gesamte Bandbreite der Photonik aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Für OpTecBB Mitglieder gibt es zwei Möglichkeiten an einem Gemeinschaftsstand zu beteiligen.

  • 1. Im Rahmen des Berliner Ländermesseprogramms.
    Wie bereits 2015 wird es wieder für Firmen und Institutionen aus der Hauptstadtregion einen offenen und modernen Brancheninformationsstand mit individuellen Präsentationsmöglichkeiten zu günstigen Konditionen geben.

    Kontakt:
    Olav Morales Kluge
    Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
    Tel.: +49 (0)30 46302-454
    Email: olav.morales.kluge@berlin-partner.de

  • 2. Auf dem OptecNet Deutschland e.V. Gemeinschaftsstand
    Im Standbau ist das moderne und offene Design umgesetzt, das bereits auf den Messen OPTATEC 2014 und LASER 2015 umgesetzt wurde.

    Dieses Angebot ist exklusiv für Mitglieder der regionalen Kompetenznetze Optische Technologien, die zusammengeschlossen sind im OptecNet Deutschland.

    Fragen bitte an Frau Legenza: legenza(at)optence.de Gemeinschaftsstand ist ausgebucht
Veranstaltungsort:
Messe München International

Termin:
26. - 29. Juni 2017


Anlagen:
Messeseite | Teilnehmerunterlagen Brancheninformationsstand Hauptstadtregion | Angebot Optecnet Gemeinschaftsstand |




STARTUP WORLD AT LASER PHOTONICS
26. - 29. Juni 2017

LaserWorldPhotonics

Position yourself as a driver of innovation!

The STARTUP WORLD is the marketplace for young companies and their innovative products that will foster their visibility and provide them with industry contacts at leading international trade fairs.

The STARTUP WORLD is offering a unique marketplace of innovation and matchmaking platform to thriving startup companies, industry and investors at leading international trade fairs. The go-ahead for the STARTUP WORLD is given at the LASER World of PHOTONICS, 26 - 29 June 2017, in Munich. STARTUP WORLD is accompanied by the PHOTONICS Award and going far beyond the exhibition stand.


Anlagen:
Informationen |




FLIM 2017
30.06. - 01.07.2017

FLIM

12th Workshop and Conference on Advanced Multiphoton and Fluorescence Lifetime Imaging Techniques FLIM 2017

About FLIM
FLIM means Fluorescence lifetime imaging or fluorescence lifetime microscopy.

History
Fluorescence lifetime imaging or fluorescence lifetime microscopy FLIM is defined as Fluorescence Lifetime Microscopy or Fluorescence Lifetime Imaging. FLIM images consist of spatially-resolved fluorescence lifetime tau data (tau=f(x,y)). Typical FLIM images are false-color coded where the colors reflect the tau values. FLIM images can be taken in the frequency mode (measurement of phase shift and demodulation) as well as in the time mode using streak cameras, time-gated cameras, and time-correlated single photon counting (TCSPC) units. Major FLIM applications include cell biology (e.g. FLIM-FRET to study protein-protein interactions), animal studies, artworks, microfluidics, forensic science, and clinical diagnostics. Clinical FLIM is currently applied in ophthalmology and dermatology based on TCSPC using picosecond laser diodes in the visible spectral range (one-photon excitation) and near infrared femtosecond Ti:sapphire lasers (two-photon excitation).

Veranstaltungsort:
Max Born Institute (MBI), Max Born Saal
Max-Born-Str. 2a
12489 Berlin
Termin:
30.06. - 01.07.2017


Anlagen:
Website | Flyer |




Ausbildungs-Allianz-Adlershof
04. Juli 2017

Ausbildungs-Allianz-Adlershof

Die Unternehmen des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorts Adlershof bewerben sich bei potenziellen Auszubildenden im MINT-Bereich
am 04. Juli 2017 von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Ausbildungsbetriebe und freie Ausbildungsplätze im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof entdecken - das ist Ziel der Veranstaltung Ausbildungs-Allianz-Adlershof!
Berliner und Brandenburger Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 9-13 können am 04.07.17 in Berufstouren und auf einer parallel stattfindenden Ausbildungsmesse Unternehmen und Forschungseinrichtungen kennenlernen.

Veranstaltungsort: Forum Adlershof, Hans-Grade-Saal, Rudower Chaussee 24, 12489 Berlin


Anlagen:
Flyer | weitere Infos |




OpTecBB Handlungsfeld PhoKoS
05. Juli 2017

phokos

turnusmäßiger PhoKoS-Termin im Fraunhofer HHI, Einsteinufer 37, 10587Berlin Mittwoch, 05.07.2017, 17.00h




LiTG-Kolloquium
05. Juli 2017

TU Berlin

Thema: Spezialbeleuchtung in Fernsehstudios
Vortrag: Vortrag: RBB Besichtigung / Beleuchter

Zeit: Mittwoch, 17.15 Uhr


Anlagen:
Flyer |




Auftaktveranstaltung der "Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland"
06. Juli 2017

Forschungsfabrik Mikroelektronik

Um die Position der europäischen Halbleiter- und Elektronikindustrie im globalen Wettbewerb zu stärken, entsteht an elf Instituten des Fraunhofer-Verbunds Mikroelektronik und zwei Instituten der Leibniz-Gemeinschaft die standortübergreifende "Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland". Sie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund 350 Millionen Euro gefördert.

Ziel der "Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland" ist es, eine neue Qualität der Elektronikforschung am Standort Deutschland zu schaffen und Forschungsdienstleistungen entlang der kompletten Innovationskette aus einer Hand anzubieten.

Die je zwei Leibniz- und Fraunhofer-Institute in Berlin und Brandenburg erhalten zusammen 117,2 Millionen Euro. Damit modernisieren und ergänzen sie ihre technologische Infrastruktur und schaffen die Voraussetzung für modernste Forschung und Entwicklung in der Mikroelektronik. Zusätzlich bündeln sie ihr Know-how und ihre Ressourcen in Technologieparks, um zukunftsrelevante Forschungsthemen effizient und zeitnah voranzubringen.

Veranstaltungsort:
Ferdinand-Braun-Institut
Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik
>> am Zentrum für Mikrosysteme und Materialien (ZMM),
Eingang zum Reinraum über die Justus-von-Liebig-Str.
Gustav-Kirchhoff-Str. 4
12489 Berlin

Termin: 06.07.2017 - 09.30-11.00 Uhr

Ansprechpartnerin
Doreen Friedrich
Tel. +49.30.6392-3391
E-Mail: veranstaltung@fbh-berlin.de


Anlagen:
Flyer |




Innovationspreis Berlin Brandenburg 2017
7. Juli 2017 Bewerbungsschluss

Innovationspreis Berlin Brandenburg 2017

Der seit mehr als zwei Jahrzehnten jährlich ausgelobte Innovationspreis der Länder Berlin und Brandenburg ist einer der renommiertesten und traditionsreichsten Wettbewerbe seiner Art.
Mit dem Innovationspreis sollen der Marktzugang für innovative Produkte und Verfahren erleichtert und die Entwicklung der ausgezeichneten Unternehmen unterstützt werden. Ebenso sollen beispielhaft die Innovations- und Leistungsfähigkeit der Berliner und Brandenburger Wirtschaft und Wissenschaft einer breiten Öffentlichkeit bekanntgemacht werden. Gemeinsame politische Ziele sind dabei die Standortsicherung und die Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Region.
Diesen Gedanken Rechnung tragend, ist die Teilnahme von Unternehmen, von Einzelpersonen und Teams aus Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen (für fertige Produkte, Verfahren, Prozesse) oder in Kooperation mit Unternehmen (für Projekte im Stadium der experimentellen Entwicklung) ausdrücklich erwünscht.
Bewerbungen können bis zum 7. Juli 2017 online eingereicht werden. Nähere Informationen, u.a. wie das Bewerbungsformular, Ausschreibungskriterien, FAQ´S , sind auf der neu gestalteten Homepage des Innovationspreises unter www.innovationspreis.de Link abrufbar.

Neu: Neben dem regulären Bewerbungsverfahren können im Rahmen des Wettbewerbs besonders innovative Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen vorgeschlagen werden, die sich am Wettbewerb beteiligen sollten - siehe Formular „Unternehmen vorschlagen“.


Anlagen:
Innovationspreis Berlin Brandenburg |




Light is excellence Learning Campus - Summerschool 2017
03. - 07. Juli 2017

osram_summer2017

OSRAM ist seit über 100 Jahren ein kompetenter Gestalter beim Thema Licht. Sie können von unserem geballten Know-How profitieren und Schulungen unseres Learning Campus besuchen.
Auf unserem Gelände am Gründungsstandort Berlin können Sie nun von diesem Know-How profitieren.

Unser Angebot umfasst:

  • Konventionelle Lichtquellen und Physik der Lichterzeugung
  • LED, OLED
  • Optik und Beleuchtung, Lichtplanung
  • Farbe, Sehen und Gesundheit
  • Anwendungen in Automobilbeleuchtung, Entertainment, Medizintechnik und UV
Das Programm und weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Einen zweiten Termin gibt es vom 19. - 23. Juni 2017

Kontakt:
OSRAM GmbH
Learning Campus
Nonnendammallee 44
13629 Berlin
Tel.: +49 30 3386-2336
E-Mail: learning- campus@osram.de


Anlagen:
Flyer | Anmeldung |




Handlungsfeldkonferenz Optische Analytik
Berlin - Adlershof
13. Juli 2017

Handlungsfeldkonferenz Optische Analytik
© ISAS Berlin/ Hannes Woidich

Handlungsfeldkonferenz Optische Analytik
Deep UV - Analytik, Kompnenten und Anwendungen


Programm
13:00 - 13:20
Begrüßung (Prof. Dr. Norbert Esser, ISAS)
Dr. Frank Lerch, OpTecBB e.V.)
13:20 - 13:40
Ramanspektroskopie im UV-DUV-Bereich: Realisierung und Anwendungen (Dr. Eugen Speiser, Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften - ISAS e.V.)
13:40 - 14:00
VUV-induced damage of DNA probed by synchrotron radiation (Prof. Dr. Ilko Bald, Universität Potsdam, Institut für Chemie - Physikalische Chemie)
14:00 - 14:20
EUV-Metrologie für die Halbleiterindustrie (Dr. Frank Scholze, Physikalisch-Technische Bundesanstalt, EUV radiometry)
14:20 - 14:40
Bottom-up fabrication of antireflective surfaces for UV applications
(Dr. Claudia Pacholski, Universität Potsdam, Institut für Chemie - Physikalische Chemie)
14:40 - 15:40
Pause 15:40 - 16:00
Bedeutung des UV-Bereichs für die laserinduzierte Plasmaspektroskopie (Dominik Schiller, LTB Lasertechnik Berlin GmbH)
16:00 - 16:20
Laserquellen im UV-DUV-Spektralbereich: Entwicklungen und Anwendungen (Dr. Matthias Scholz, TOPTICA Photonics AG)
16:20 - 16:40
Ultraklein und Ultraviolett: AlGaN-basierte LEDs (Dr. Tim Wernicke, TU Berlin)
16:40 - 17:00
Diskussion: Optische Analytik - what comes next?
17:00 - 18:00
Get together und networking

Termin: 13. Juli 2017
Veranstaltungsort: Max-Born-Saal im Max-Born-Institut
Max-Born-Strasse 2A
D-12489 BERLIN


Anlagen:
Anmeldung | Programm |




Leibniz ScienceCampus GraFOX
Berlin - Adlershof
20. - 21. Juli 2017

grafox

1. Jahresmeeting des Berliner Leibniz Wissenschaftscampus GraFOx

Termin: 20. - 21. Juli 2017
Ort: 12489 Berlin Adlershof


Anlagen:
Informationen | Agenda |




Delegationsreise nach Hamamatsu
Japan
15. - 23. Juli 2017

Japan2017

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat im März über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) eine Ausschreibung zur Förderung bilateraler F&E-Projekte veröffentlicht:

Das Cluster Optik Berlin-Brandenburg bietet aus diesem Anlass folgende Informationsveranstaltungen und Delegationsreisen für Japan-Interessierte an:

27.06.2017
Informationsveranstaltung zur ZIM-Ausschreibung Japan auf dem Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg der LASER World of Photonics in München (Halle B2 / Stand: 350). Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr.

15.-23.07.2017
Delegationsreise nach Hamamatsu anlässlich der Hamamatsu Business Matching Fair am 19. - 20. Juli 2017, bei der zahlreiche Photonik- Unternehmen und -Anwender anwesend sein werden. Eine Teil nehmerübersicht stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.
Durch unsere Partner bei der Hamamatsu Agency for Innovation und dem Branchenverband OptoNext besteht die Möglichkeit b2b-Meetings zu organisieren.

Kontakt:
Gerrit Rössler
Tel.: +49 30 46 302 - 456
E-Mail: gerrit.roessler@berlin-partner.de


Anlagen:
BmWi Seite | Flyer |




OpTecBB Mitglieder stellen sich vor - Berliner Glas KGaA Herbert Kubatz GmbH & Co.
07. September 2017

Berlinerglas

Programm:
16:00 - 16:05 Begrüßung (Prof. Dr. Eichstädt, TH Brandenburg)
16:05 - 16:25 Vorstellung von Berliner Glas (Herr Gerike, BG)
16:25 - 16:45 Vorstellung Business Unit Medical (Herr Nußbaumer, BG)
16:45 - 17:15 AG Sitzung BioMed Optik und Augenoptik
17:15 – 18:00 Fertigungsrundgang
18:00 Ende der Veranstaltung

Ort der Veranstaltung:
Berliner Glas KGaA Herbert Kubatz GmbH & Co., Waldkraiburger Strasse 5, 12347 Berlin
Termin:
7. September 2017, 16:00 bis ca. 18:00 Uhr

Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl aber auf 20 begrenzt. Nur Personen mit bestätigter Anmeldung werden eingelassen.

Anmeldung bitte bis zum 04. September 2017 an die OpTecBB-Geschäftsstelle unter Link ,
Tel.: (030) 6392 1720, Fax: (030) 6392 1729 oder E-Mail: optecbb@optecbb.de


Anlagen:
Anmeldung |




OpTecBB Mitgliederversammlung
14. September 2017

OpTecBB

OptecBB Mitgliederversammlung 2017 mit Vorstandswahl

Veranstaltungsort:
Berlin Adlershof
Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH)

Termin:
14. September 2017, 16:00 Empfang ca. 18:00 Uhr


Anlagen:
Informationen |




SPIE. SECURITY + SPIE Remote Sensing
11. - 14. September 2017

SPIE

Plan to participate in SPIE Remote Sensing 2017
Taking place in Warsaw, Poland. The event that offers engineers, scientists, programme managers and policy makers access to the latest developments in earth observing systems, technologies and applications. Share your latest optics and photonics advances within the 11 conferences, resulting in 550 presented papers.

Veranstaltungsort: Doubletree Hilton Hotel Warsaw, Poland
Termin:
Conferences: 11-14 September 2017
Exhibition: 12-13 September 2017


Anlagen:
Flyer Remote Sensing | Flyer Security + Defence |




23rd Single Molecule Workshop
13. - 15. September 2017

picoquant

PicoQuant invite you to join the workshop by giving a talk, presenting a poster, or without any presentation. PicoQuant especially encourage young scientists to present their work with an oral presentation. A special prize will be awarded for the “Best Student Talk”. A welcome reception and a workshop dinner give you the opportunity to meet the invited speakers and the workshop attendees.


Anlagen:
Informationen |




Besuch Fraunhofer IPMS und Silicon Saxony Cyber Physical Systems group (CPS)
19. September 2017

ipms

Datum: 19. September 2017, Achtung! Neue Abfahrtzeit 12:30 Uhr bis 21:00 Uhr (Programm in Dresden 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr)
Ort: Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme (IPMS), Maria-Reiche-Str. 2, 01109 Dresden

Neben Vorträgen aus dem IPMS und der Institutsbesichtigung stehen das Kennenlernen und der Austausch mit der Arbeitsgruppe Cyber Physical Systems des Silicon Saxony im Mittelpunkt der Veranstaltung.

  • 15:00 - 15:20 Das Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme: Von F&E bis Pilotherstellung (Prof. Harald Schenk, FhG IPMS)
  • 15:20 - 15:40 Von Wi-Fi zu Li-Fi - Die Zukunft der drahtlosen Kommunikation (Dr. Frank Deicke, FhG IPMS)
  • 15:40 - 16:00 MOEMS components with subwavelength structures for spectral analysis and hyperspectral imaging (Marco Meinig, Fraunhofer ENAS Chemnitz)
  • 16:00 - 16:20 Trends in der Sensorik mit Beispielen der First Sensor AG (Peter Krause, First Sensor AG)
  • 16:20 - 16:40 Gegenseitige Vorstellung
  • 16:40 - 17:15 Pause / Networking
  • 17:15 - 18:30 Laborbesichtigung
OpTecBB stellt einen Bus für den Transfer von Berlin-Adlershof nach Dresden bereit.

Abfahrt und Ankunft sind Rudower Chaussee 25, 12489 Berlin. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Die Anmeldung erfolgt nach dem Prinzip "first come, first serve".
Die Veranstaltung ist kostenlos.


Anlagen:
Anmeldung | Flyer |




ECOC - European Conference and Exhibition on Optical Communication
18. - 20. September 2017

ecoc 2017

Auf der ECOC wird es eine Messegemeinschaftspräsentationen der Hauptstadtregion geben.

Kontakt:
Olav Morales Kluge
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Tel.: +49 (0)30 46302-454
E-Mail: olav.morales.kluge@berlin-partner.de
Veranstaltungsort:
Gothenburg, Schweden

Termin:
Messe: 18. - 20. September 2017
Konferenz: 17. - 21. September 2017


Anlagen:
Messeseite | Teilnehmerunterlagen Info-Point |




Mitglieder stellen sich vor JENOPTIK, OUT/ AG Sitzung Lichttechnik
Berlin
25. September 2017

OpTecBB

Programm:

  • 16:00 Begrüßung (Dr. Lerch , OpTecBB)
  • 16:05 Vorstellung von JENOPTIK Polymer Systems GmbH (Herr Trenkler, Jenoptik)
  • 16:25 Vorstellung Optotransmitter-Umweltschutz-Technologie (OUT e.V.) (Dr. Ellmer, OUT)
  • 16:45 AG Sitzung Lichttechnik
  • 17:15 18:00 Rundgang OUT
  • 18:00 Ende der Veranstaltung
Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt.
Nur Personen mit bestätigter Anmeldung werden eingelassen.

Zeit: 25. September 2017, 16:00 bis ca. 18:00 Uhr
Ort: JENOPTIK Polymer Systems GmbH Köpenicker Str. 325b, Haus 201, 12555 Berlin

Anmeldung bitte bis zum 22. September 2017 an die OpTecBB-Geschäftsstelle unter Link
Tel.:(030) 6392 1720; Fax: (030) 6392 1729 oder E-Mail: optecbb@optecbb.de

Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.


Anlagen:
Flyer | Anmeldung |




OpTecBB Handlungsfeld PhoKoS
27. September 2017

phokos

turnusmäßiger PhoKoS-Termin im Fraunhofer HHI, Einsteinufer 37, 10587Berlin Mittwoch, 27.09.2017, 17.00h




Summer School Photonic Integration
25. - 29. September 2017

summerschool_2017

From September 25th to 29th 2017, this year’s summer school takes place in Berlin and Frankfurt/Oder dealing with photonic integration. Academic institutes as well as companies present their portfolio and knowledge on photonic integration. Photonic (Light) plays an important role in daily life and future technologies. It is, for example used in high-speed telecommunication, sensor systems, test- and measurement systems and lighting. Improving things like speed, size, power consumption and number of integrated function drives the development for various semiconductor materials and their monolithic or hybrid integration.” Time: 25. - 29. September 2017

Registration Deadline: 30. Juni 2017


Anlagen:
Informationen |




EPIC Entrepreneurship - Startup - Venture Forum
04. - 05. Oktober 2017

EPIC

Veranstaltungsort:
Rudower Chaussee 17
12489 Berlin Adlershof
Link


Anlagen:
Informationen und Registrierung | Flyer |




INAM invites advanced materials competition
Demo day 2017
Berlin
06. Oktober 2017

INAM

Meet and greet the selected start-ups from all over the world (Japan, Portugal, Colombia, Egypt, Israel etc.) during the Advanced Materials Demo Day and learn about the latest innovations in the field of high-tech materials. All start-ups will be pitching on stage and compete for a total of 15,000 EUR cash prize in front of a live audience and real investors.


Anlagen:
Learn more: |




84. Laserstammtisch Berlin Brandenburg
09. Oktober 2017

OpTecBB

Heutiges Thema: Laser für die Materialbearbeitung

weitere Informationen unter www.laserverbund.de Link
metge@laserverbund.de




(IEEE-CPMT) ECTC 2018
CALL FOR PAPERS
09. Oktober 2017

ectc

68th ECTC

Date: May 29 - June 1, 2018
Venue: Sheraton San Diego Hotel & Marina
San Diego California, USA
Papers are solicited on all topics pertaining to the design, development, and technology of packaging active/passive, hybrid, integrated and nano scale photonic components, devices, circuitry and systems.
You are invited to submit a 750-word abstract via the ECTC Website www.ectc.net Link

Abstract On-Line Submission opens August, 2017; Abstracts Due: October 9, 2017
PLEASE SELECT OPTOELECTRONICS AS YOUR PRIMARY COMMITTEE FOR SUBMISSION


Anlagen:
CALL FOR PAPERS |




13. ITG-Workshop Optische Komponenten für THz-Applikationen und Silicon Photonics
11. Oktober 2017

ITG

Ort: Uni Stuttgart, Pfaffenwaldring 47, D-70569 Stuttgart
Termin :11.10.2017, 10:00 - 17:00 Uhr


Anlagen:
Informationen | Flyer |




QUANTITATIVE METHODS IN X-RAY SPECTROMETRY AUTUMN SCHOOL AND WORKSHOP
09. - 13. Oktober 2017

exsa

The European X-ray Spectrometry Association in cooperation with the Physikalisch-Technische Bundesanstalt and the Technical University Berlin organizes this event to support their objectives to promote innovation and cooperation of X-ray spectroscopists and analysts within Europe.

Veranstaltungsort:
Berlin, Technische Universität
Veranstaltungstermin:
09. - 13. Oktober 2017


Anlagen:
weitere Informationen |




Zuverlässigkeitsmanagement in der Elektronik - Seminar
12. - 13. Oktober 2017

IZM

Das Seminar Zuverlässigkeitsmanagement in der Elektronik unterstützt Sie dabei, Methoden und Hintergründe zur Absicherung der Zuverlässigkeit im Entwicklungs- und Produktionsprozess für elektronische Systeme zu vertiefen.

Inhalte:

  • Definition und Einordnung wichtiger Begriffe
  • Kurze Einfu?hrung in die Systemtheorie
  • Methoden der Systemanalyse S
  • imulationssystematik
  • Einflüsse von Belastungen und deren Ausfallmechanismen
  • Einbindung der Alterungsmodellierung
  • Umgang mit Normen und Standards
  • Realitätsnahe Umsetzung von Belastungstests
  • Interpretation und Auswertung von Versuchsergebnissen
  • Umgang mit Zuverlässigkeitskennwerten
  • Absicherung der Zuverlässigkeit durch Zustandsüberwachung
Die Veranstaltung wird von der Abteilung Environmental and Reliability Engineering organisiert, die technische Entwicklungen auf dem Weg zur Marktreife unterstu?tzt. Vermittelt werden Methoden und Hintergrundwissen zur applikationsspezifischen Absicherung der Zuverlässigkeit im Entwicklungs- und Produktionsprozess elektronischer Systeme. Eine Abendveranstaltung am ersten Tag gibt Ihnen zudem die Möglichkeit zum Austausch mit Referenten und Teilnehmern sowie zur Vertiefung besonderer Aspekte.

KONTAKT:
Stefan Ast Tel.: +49 30 46403-137 Fax: +49 30 46403-211 stefan.ast@izm.fraunhofer.de

VERANSTALTUNGSORT:
Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM
Gustav-Meyer-Allee 25 |
13355 Berlin Gebäude 17 | Raum 060b

TERMIN:
12. - 13. OKTOBER 2017


Anlagen:
Informationen | Programm | Anmeldung |




Clusterkonferenz Optik und Photonik
Villa Bergmann, Potsdam
16. Oktober 2017

Clusterkonferenz Optik und Photonik
© Clusterkonferenz Optik und Photonik

Veranstaltungsort: Villa Bergmann, Berliner Straße 62, 14467 Potsdam
Termin: 16.10.2017 14:00 - 19:40

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, es wird dennoch um eine Anmeldung gebeten.
Bitte beachten Sie, dass der Veranstaltungsort nicht barrierefrei ist.
Der Veranstaltungsort ist mit PKW und Öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Nutzen Sie vom Potsdamer Hauptbahnhof die Tram 93 Richtung "Glienicker Brücke", Haltestelle: "Ludwig-Richter-Straße".

Ansprechpartner:
Gerrit Rössler (Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH)
Telefon: 030 46302-456
E-Mail: gerrit.roessler@berlin-partner.de

Dr. Anne Techen (Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH)
Telefon: 0331 730 61-424
E-Mail: anne.techen@wfbb.de

Dr. Frank Lerch (OpTecBB e.V.)
Telefon: 030 6392 1728
E-Mail: lerch@optecbb.de


Anlagen:
Anmeldung | Flyer |




Workshop QUANTUM OPTICS AND SECURE OPTICAL DATA TRANSMISSION
18. Oktober 2017

phokos
© TU Berlin, AG Optoelektronik und Quantenbauelemente

Handlungsfeldkonferenz Photonik für Kommunikation und Sensorik
Venue: / Veranstaltungsort:
WISTA
Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin Adlershof
Date: / Datum 18. October 2017

Program

  • 09:30 registration // exhibition// coffee
  • 10:00 Welcome and introduction
    Dr. Henning Schröder, Fraunhofer IZM
    Dr. Frank Lerch, Cluster Optik/OpTecBB
  • 10:20 Innovation and funding areas of quantum optics in Germany
    Lars Unnebrink, VDI Technologiezentrum GmbH
  • 10:40 Overview of quantum nano photonics (in Berlin und Brandenburg)
    Prof. Dr. Stephan Reitzenstein (TU Berlin)
  • 11:00 UK National Quantum Technology Programme and QuantIC
    Prof. Miles J. Padgett, University of Glasgow
  • 11:20 Coffee break and exhibition
  • 11:50 Quantum optical sensors and relevant laser technology
    Dr. Andreas Wicht, Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH)
  • 12:10 Controlling tomorrow's quantum machines: Injecting software development lessons into quantum optics
    Dr. Robert Jördens, QUARTIQ GmbH
  • 12:30 Single photon counting applied to optical quantum technologies
    Dr. Michael Wahl, PicoQuant GmbH
  • 12:50 Quantum devices and their variety of application in science
    Prof. Yoshihiro Takiguchi, Hamamatsu Photonics/GPI/OPTONEXT HAMAMATSU
  • 13:10 Lunch and exhibition
  • 14:10 Commercialisation of Quantum Technologies
    Dr Robin Head, M Squared
  • 14:30 Future miniaturized diode-laser systems for quantum sensing applications
    Dr. Patrick Leisching, TOPTICA Photonics AG
  • 14:50 Quantum communications in telecom fibre-optic networks
    Andrew Shields, Toshiba Europe
  • 15:10 Free-space and hand held quantum optical devices
    Prof. Dr. Harald Weinfurter, Ludwig-Maximilian University of Munich (LMU)
  • 15:30 Coffee break and exhibition
  • 16:00 Test and measurement equipment for quantum optics research and development
    Dr. Klaus Engenhardt, Tektronix GmbH
  • 16:20 Secure datacenter interconnect
    Michael Roth, ADVA Optical Networking SE
  • 16:40 From silicon photonics towards quantum optics - Research in CMM-FBK
    George Pucker, Centre of Materials and Microsystems, Fondazione Bruno Kessler, Povo-Trento, Italia
  • 17:00 Optimization of quantum optical devices with machine learning approaches
    Dr. Philipp-Immanuel Schneider, JCMwave GmbH
  • 17:20 Implementation of quantum photonics devices with rare earth ions doped solids.
    Dr. Margherita Mazzera, ICFO, The Institute of Photonic Sciences and the Barcelona Institute of Technology
  • 17:40 Countdown to Quantum Supremacy: An Update from the Google Quantum Artificial Intelligence Lab
    Dr. Hartmut Neven, Google
  • 18:00 Photonic Days Evening reception at WISTA, Rudower Chaussee 17


Anlagen:
Registration / Anmeldung | Flyer |




Workshop INNOVATIVE OPTICAL COMPONENTS AND TECHNICAL OPTICS
18. Oktober 2017

Workshop Innovative optische Komponenten und technische Optik
© Berliner Glas Gruppe

Venue: / Veranstaltungsort:
WISTA
Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin Adlershof
Date: / Datum 18. October 2017

Program

  • 09:30 registration // coffee // exhibition
  • 9:45 Welcome
    Dr. Frank Lerch, Cluster Optik/OpTecBB
  • 10:00 Innovative optical components and sub-systems for space and laser applications
    Dr. Rainer Schuhmann, Berliner Glas KGaA Herbert Kubatz GmbH & Co.
  • 10:20 Automated micro assembly of optical component – collimator optics for diode laser bars
    Tobias Honig, FISBA AG
  • 10:40 Customized broadband achromatic waveplates for short laser pulses
    Jakob Silbermann, Bernhard Halle Nachf. Optische Werkstätten
  • 11:00 Coffee and exhibition
  • 11:30 Using 3D Printing Technology to merge AR/VR eyewear with prescription lenses
    Peter Paul Cornelissen, Luxexcel
  • 11:50 Manufacturing optical gratings using ultra precision cutting
    Dr. Dirk Oberschmidt, Fraunhofer IPK
  • 12:10 Opto ceramic materials – innovation potential for new optical systems
    Dr. Uwe Reichel, Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
  • 12:30 Novel crystals for tailored solid state lasers
    Dr. Christian Kränkel, Zentrum für Lasermaterialien - Kristalle (ZLM-K) am Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ)
  • 12:50 Lunch & exhibition
  • 13:50 Diffractive optical elements for beam-splitting and structured illumination: Design, manufacturing, applications
    Andreas Hermerschmidt, HOLOEYE Photonics AG
  • 14:10 Precise design of diffractive optics and nanophotonic setups using finite-element technology
    Dr. Sven Burger, JCMwave GmbH
  • 14:30 Design and simulation of optical systems and components for interferometry
    Dr. Goran Bastian Baer; Baer - Optical Engineering
  • 14:50 Optics design and optimization for medical technology, metrology, and material processing
    Dr. Volker Raab, Raab-Photonik GmbH
  • 15:10 Coffee and exhibition
  • 15:40 Miniaturization of opto-electronic devices applying Si-micro mechanics
    Dr. Jörg-Reinhardt Kropp, InBeCon GmbH
  • 16:00 VirtualLab Fusion - Fast Physical Optics Software
    Prof. Frank Wyrowski, Universität Jena and LightTrans International
  • 16:20 Measuring and testing of surfaces, components and systems in optics and related areas
    Thomas Blümel, TRIOPTICS Berlin GmbH
  • 16:40 Flexible equipment for testing of optical parameters of single lenses and optical systems
    Dr.-Ing. Stephan Rothe, OEG Gesellschaft für Optik, Elektronik & Gerätetechnik
  • 17:00 Automated manufacturing of single- and multi-mode fiber components for laser and beam delivery systems and optical networks
    Dr.-Ing. Thomas Theeg, FiberBridge Photonics GmbH
  • 17:20 Wrap up, final discussion, networking
  • 18:00 Photonic Days Berlin Brandenburg Reception at WISTA, Rudower Chaussee 17


Anlagen:
Registration / Anmeldung | Flyer |




Photonik Tage Berlin Brandenburg
Photonic Days Berlin Brandenburg
Ausstellung / Exhibition
Berlin - Adlershof
18. - 19. Oktober 2017

Photonik_Tage_BBPhotonik_Tage_BBPhotonik_Tage_BB
© WISTA / OpTecBB / Berlin Partner

Venue: / Veranstaltungsort:
WISTA
Bunsen-Saal & Zuse-Saal
Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin Adlershof
Date: / Datum 18. / 19. October 2017, 09:00 - 18:00

Stand / booth - angemeldete Aussteller / registered exhibitors

  • B12 - AEMtec GmbH Link
  • B29 - art photonics GmbH Link
  • B01 - Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH Link
  • B06 - Aus- und Weiterbildungsnetzwerk Hochtechnologie Link
  • B17 - Avantes BV Link
  • B02 - Berlin-Fibre Link
  • - Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Link
  • B30 - Berliner Glas KGaA Herbert Kubatz GmbH & Co. Link
  • B03 - Bernhard Halle Nachfl. GmbH Link
  • F07 - CST Global (COMPOUND SEMICONDUCTOR TECHNOLOGIES), Scotland Link
  • B11 - eagleyard Photonics GmbH Link
  • B21 - EPIGAP Optronic GmbH Link
  • - EPRISE Link
  • B04 - FCC FibreCableConnect GmbH Link
  • B05 - Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik Link
  • Z02 - FiberBridge Photonics GmbH Link
  • B18 - First Sensor AG Link
  • B07 - FOC GmbH Link
  • F05 - Fraunhofer CAP, Scotland Link
  • B19 - Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM Link
  • B20 - Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM Link
  • Z05 - Fundacao Centros de Referencia em Tecnelegias lnevadreras (CERTI), Brasilien Link
  • B26 - HOLOEYE Photonics AG Link
  • B25 - Institut für angewandte Photonik e.V. Link
  • B28 - IHP GmbH -Innovations for High Performance Microelectronics/ Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Link
  • B13 - Japan External Trade Organization (JETRO) Hamamatsu / Berlin, Japan Link
    Disc Inspaction Technology Co., Ltd Link
    Chunichi Craft: Link in Japanese
    GPI/ OptoNext Hamamatsu Link
  • B14 - Japan External Trade Organization (JETRO) Hamamatsu / Berlin, Japan Link
    HAMANA LASER CO. Ltd.
    TechnoCoat Co. Ltd. Link
    Daiken Sangyo Co. Ltd. Link in Japanese
  • B15 - Japan External Trade Organization (JETRO) Hamamatsu / Berlin, Japan Link
    B5 Optics UG Link
    TAK System Initiative Corp. Link
  • F06 - Kelvin Nanotechnology Ltd, Scotland Link
  • Z08 - Laser & Fiber Electronics Group, Wroclaw University of Technology (PWR), Polen ( Link )
  • B09 - Laserverbund Berlin Brandenburg e.V. Link
  • Z01 - LightTrans International Link
  • F01 - M Squared, Scotland Link
  • B27 - Max-Born-Institut (MBI) im Forschungsverbund Berlin e.V Link
  • Z13 - MPS Micro Precision Systems AG Link
  • Z12 - OEG Gesellschaft für Optik, Elektronik & Gerätetechnik mbH Link
  • Z10 - OHARA GmbH Link
  • Z03 - Opternus GmbH Optische Spleiss-und Messtechnik Link
  • Z04 - Opternus GmbH Optische Spleiss-und Messtechnik Link
  • B08 - Optikexpertisen Dr. Volker Raab Link
  • B22 - OWIS GmbH Link
  • Z06 - PicoLAS GmbH Link
  • Z07 - Polish Technological Platform on Photonics (PPTF) Polen Link
  • B23 - Qioptiq Photonics GmbH &Co. KG Link
  • F02 - QuantIC, Scotland Link
  • Z11 - SFK-Service, Fertigung und Kunststofftechnik Schulz GmbH Link
  • Z14 - Steinmeyer Mechatronik GmbH Link
  • F03 - technology SCOTLAND Link
  • B28 - Technische Hochschule Wildau Link
  • Z09 - Technische Hochschule Brandenburg Link
  • B16 - TRIOPTICS Berlin GmbH Link
  • F04 - UniKLasers, Scotland Link
  • B24 - Universität Potsdam Link
  • B10 - VPIphotonics GmbH Link

Ausstellungsplan / Exhibition Floor Plan Link
Programm Photonic Days Link

Table-Top-Ausstellung / Table-Top-Exhibition
Sie wollen nur die Ausstellung besuchen? Bitte melden Sie sich hier an (Teilnahme kostenlos)
registration for visitors to visit only the exhibition (free of charge)
Link
  • 2m x 2m inkl. Tisch und Stuhl /
    2m x 2m incl. table and chair
  • 500 EUR zzgl. MwSt. (für OpTecBB-Mitglieder)
    500 EUR excl. AVT (for members of the innovation networks optical technologies)
  • 600 EUR zzgl. MwSt. (Nicht-Mitglieder)
    600 EUR excl. AVT (non-members)
  • Interessenten melden Sich bitte unter optecbb@optecbb.de Are you interested? Please contact optecbb@optecbb.de

paralleles Workshopprogramm / Workshop program in parallel sessions
  • 18.10. Workshop QUANTUM OPTICS AND SECURE OPTICAL DATA TRANSMISSION
  • 18.10. Workshop INNOVATIVE OPTICAL COMPONENTS AND TECHNICAL OPTICS
  • 18.10. Fraunhofer HHI Workshop POLYPHOTONICS BERLIN
  • 18.10. Workshop HOW TO ADDRESS INTERNATIONAL PHOTONICS MARKETS AND START R&D PROJECTS
  • 18.10. Workshop START-UPS AN ALTERNATIVE CAREER PATH IN PHOTONICS
  • 19.10. Workshop INTELLIGENT SENSOR SYSTEMS - AUTONOMOUS VEHICLES AND NETWORKED PRODUCTION
  • 19.10. Biophotonics-Workshop PHOTONICS IN ADVANCED ANALYSES AND TREATMENT OF WATER
  • 19.10. Fraunhofer IPK and Laserverbund BB Workshop LASER MATERIALS PROCESSING
  • 19.10. Fraunhofer HHI Workshop "POLYPHOTONIC BERLIN"


Anlagen:
Anmeldung für Besucher die nur die Ausstellung besuchen / registration for visitors to the exhibition | Buchungsformular für Aussteller | booking form for exibitors |




Workshop HOW TO ADDRESS INTERNATIONAL PHOTONICS MARKETS AND START R&D PROJECTS
18. Oktober 2017

business in California
© Rehberg 2015

Venue: / Veranstaltungsort:
WISTA
Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin Adlershof
Date: / Datum 18. October 2017

Program

  • 09:30 Welcome and Introduction to the Photonics Cluster and Phoenix+ Project
    Gerrit Rössler, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie Dr. Frank Lerch, OpTecBB e.V.
  • 09:45 Internationalization strategies of German photonics companies in the USA
    Dr. Michael Rehberg, DLR Projektträger
  • 10:05 How to do photonics business as a German in California – bridging the cultural gap,
    Wolfgang Gries, II-VI
  • 10:25 How to do photonics business as a German in California – creating a hub in Fremont, California,
    Olaf Korth, Crossroads Photonics Corporation
  • 10:45 Distribution, market access and expansion in the US technology market
    Dr. Robert Lang, In. Motion Technology Distribution
  • 11:05 Participants pitch
    • what is my company doing
    • what are our activities in the US market
    • what is my interest in California
  • 11:25 Discussion and outlook:
    • Center for Biophotonic Sensors and Systems, UC Davis
    • Idea of a photonics hub in Fremont, California
    • Follow up activities in preparation for Photonics West 2018
    Olaf Korth, Crossroads Photonics Corporation Dr. Frank Lerch, OpTecBB e.V.
  • 11:45 Lunch // exhibition // bilateral discussions
  • 12:45 Overview of Photonics in Poland and Commercial Opportunities,
    Dr. Piotr Lesiak, Warsaw University of Technology
  • 13:05 Photonics in Brazil and Santa Catarina,
    Manuel Steidle., Fundação CERTI
  • 13:25 Photonics in Israel,
    Haim Rousso, Former CEO of Elbit Systems Electro-OpticsELOP & Member of the council of the Israeli Innovation Authority
  • 13:45 Photonics in Scotland,
    Stephen Taylor, Technology Scotland
  • 14:05 OptoNext Hamamatsu and Photonics in Japan,
    Prof. Yoshihiro Takiguchi, Hamamatsu Photonics/GPI/OPTONEXT HAMAMATSU
  • 14:25 Wrap up, Dr. Susana Santos, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, Dr. Frank Lerch, OpTecBB e.V.
  • 15:00 WISTA Adlershof Tour, Dr. Bernd Ludwig, WISTA MANAGEMENT GmbH
  • 18:00 Photonic Days Berlin Brandenburg Reception at WISTA, Rudower Chaussee 17


Anlagen:
Registration / Anmeldung | Flyer |




Workshop START-UPS AN ALTERNATIVE CAREER PATH IN PHOTONICS
18. Oktober 2017

START-UPS

Venue: / Veranstaltungsort:
Humboldt-Universität zu Berlin
Erwin-Schrödinger Zentrum
Conference room 0119
Rudower Chaussee 26, 12489 Berlin Adlershof
Date: / Datum 18. October 2017

Program

  • 14:30 Registration / Coffee
  • 15:00 Welcome and Intoduction oft he OSA/SPIE Student Chapter Berlin and OpTecBB
    Dr. Aline Dinkelaker / Monica Pons, HU Berlin
    Dr. Frank Lerch, OpTecBB
  • 15:10 How to start, grow, sell, start, grow and sell photonics companies
    Wolfgang Gries, II-VI DIRECTPHOTONICS
  • 15:25 How to start, grow and sell a photonic company - the u2t case
    Andreas Umbach, Finisar Germany GmbH
  • 15:40 How to start a company out of the University – the Sicoya case
    Dr. Torsten Fiegler, Sicoya GmbH
  • 15:55 How to start a company out of the University – the Xploraytion case
    Dr. Bernhard Hesse, Xploraytion GmbH
  • 16:10 University support for Start-ups
    Thomas Wagner, HU Gründerservice
  • 16:25 How to look for finances
    Dr. Andreas Olmes, High-Tech Gründerfonds
  • 16:40 Legal and IP questions in founding a company
    Prof. Dr. Walther Rust, Mock Rechtsanwälte
  • 16:55 The Ledvance approach to support Start-ups
    Dr. Claudia Schulze, LEDVANCE GmbH
  • 17:15 Discussion and Remarks
  • 18:00 Photonic Days Berlin Brandenburg Reception at WISTA at Rudower Chaussee 17


Anlagen:
Registration / Anmeldung | Flyer |




Workshop INTELLIGENT SENSOR SYSTEMS - AUTONOMOUS VEHICLES AND NETWORKED PRODUCTION
19. Oktober 2017

First Sensor AG
© First Sensor AG

Handlungsfeldkonferenz Mikrosystemtechnik

Venue: / Veranstaltungsort:
WISTA
Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin Adlershof and
Fraunhofer IPK
Pascalstraße 8-9, 10587 Berlin
Date: / Datum 19. October 2017

Program

  • 09:30 registration // exhibition // coffee
  • 10:00 Welcome, introduction and insights from the sensor market
    Peter Krause, First Sensor AG Dr. Frank Lerch, Cluster Optik/OpTecBB
  • 10:20 Collaborative Embedded Systems“ (CrESt)
    Prof. Dr. Holger Schlingloff, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Informatik
  • 10:40 Consequences of vehicle automatization
    Dr. Benjamin Kickhöfer, DLR, Institut für Verkehrsforschung
  • 11:00 Driver Warning Functions & Image Processing
    Sven Schumacher, IAV GmbH
  • 11:20 Coffee break & exhibition
  • 11:50 Automotive applications of sensor systems and system integration
    Ingo Hoffmann, Hella Aglaia Mobile Vision GmbH
  • 12:10 LIDAR: applications in autonomous systems
    Dr. Marc Schillgalies, First Sensor AG
  • 12:30 MARWIS-UMB - Mobile Advanced Road Weather Information Sensor
    Holger Wille, G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH
  • 12:50 Competence center for industry 4.0 – Xenac manufacturing und autonomous vehicles
    Thomas Waldmann, OSRAM GmbH
  • 13:10 Lunch & exhibition
  • 14:10 Radarsensor - Systems for autonomous vehicles and IoT
    Christian Tschoban, Fraunhofer IZM
  • 14:30 TOF sensors in industrial applications
    Dr. Lutz Lohmann, Pepperl+Fuchs GmbH
  • 14:50 With RFID into the cloud
    Dr. Frank Deicke, Fraunhofer IPMS
  • 15:10 Application of autonomous transport robots in production environments
    Wassim El Hariri, InSystems Automation GmbH
  • 15:30 Coffee break & exhibition
  • 16:00 Optical systems in a networked production
    Johannes Hügle, Fraunhofer IPK
  • 16:20 Fast optical 3D measurement of freight goods in networked production and logistics
    Prof. Dr. Ralf Vandenhouten, TH Wildau
  • 16:40 Automation IT solutions and services for the high tech industries
    Ricco Walter , SYSTEMA Systementwicklung Dipl.-Inf. Manfred Austen GmbH
  • 17:00 BMBF Bekanntmachung "Elektronik- und Sensorsysteme für neuartige Robotikanwendungen (SensoRob)
    Johannes Rittner, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
  • 17:30 Wrap up, final discussion, networking


Anlagen:
Registration / Anmeldung | Flyer |




Biophotonics-Workshop PHOTONICS IN ADVANCED ANALYSES AND TREATMENT OF WATER
19. Oktober 2017

Photonics in Advanced Analyses of Wate

Venue: / Veranstaltungsort:
WISTA
Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin Adlershof
Date: / Datum 19. October 2017

Program

  • 09:00 Welcome and Introduction to EPRISE
    Dr. Bernhard Hesse, (OpTec BB ), Dr. Anne Techen (WFBB)
  • 09:10 On the speciation and travel of metallic (oxide) nanoparticles into waste water: Next destination? – a synchrotron study
    Dr. Hiram Castillo, Scientist at the ESRF (Grenoble, France)
  • 09:50 Assessment of nanoparticle size distribution in liquids through table top laser-spectroscopy
    Dr. Jürgen Adolphs (CEO), Porotec GmbH
  • 10:10 Fast, specific, low cost: Laser spectroscopic identification of biotic and abiotic particles in water.
    Dr. Markus Lankers (CEO), RAP-ID GmbH
  • 10:30 Coffee Break
  • 10:50 UV light for water treatment: Applications and Challenges
    Dr. Jutta Eggers / Technologie und Prüfstelle Wasser, TZW: DVGW-Technologiezentrum Wasser
  • 11:10 Hydroponic agriculture under controlled conditions.
    Timo Bongartz / Nico Morgenbrod – OSRAM GmbH
  • 11:30 Short Presentations (8 min + 2 min discussion)
    • Prof. Kreysig /Silvertex Aqua GmbH: Treatment of water by using silver coated fabrics
    • Dr. Wolfgang Malzer & Sebastian Praetz / BLIX- TU Berlin Chemical speciation of metals through laboratory X-ray technologies
    • Dr. Armin Gross / BRUKER: Rapid and Cost?Efficient Monitoring of Wastewaters by TXRF Spectrometry
    • Dipl. Chem. Frank Czernik /AVANTES
    • Mathis Kuchejda / Schmidt & Haensch: Inline monitoring of dissolved solids in water
    • Dr. Adrian Mahlkow /OUT e.V.: Detection of single Bacteria in water
    • Manuel Steidle on bahalf of
      (i) WIER and KEMIA from Brasil: "Solutions for Wastewater treatment of landfill and industrial effluents in the context of the Brazilian industry"
      (ii) NEOPROSPECTA from Brasil: "Screening of biological contamination at the food supply chain in Brazil"
  • 12:50 Lunch Break
  • 13:50 Laser Induced Fluorescence (LIF) and light detection and ranging (LIDAR) technologies for water monitoring CNR
    Institute of applied physics "Nello Carrara" (IFAC) Italy, Dr. Valentina Raimondi
  • 14:15 Potentials and Challenges of Water Treatment with accelerated Electrons
    Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP, Herr Rögner
  • 14:40 Funding and Innovation Infrastructure
    Christian Wolf, Berlin Partner
  • 15:00 Coffee Break
  • 15:20 Spreewald and water pollution
    Prof. Brigitte Nixdorf , BTU
  • 15:50 Reduction of iron and sulfate - results from a pilot plant for groundwater remidiation
    FIB Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e.V., Herr Hildmann
  • 16:05 Podiums discussion: How to team up and initiate new projects in the Berlin-Brandenburg region? Summary and outlook on photonics roadshow 2018


Anlagen:
Registration / Anmeldung | Flyer |




Workshop LASER MATERIALS PROCESSING
19. Oktober 2017

WS Lasermaterialbearbeitung
© Fraunkofer IPK

International Workshop on Laser Technologies in Cooperation with Fraunhofer IPK and Laserverbund BB

Venue: / Veranstaltungsort:
WISTA
Rudower Chaussee 17, 12489 Berlin Adlershof and
Fraunhofer IPK
Pascalstraße 8-9, 10587 Berlin
Date: / Datum 19. October 2017

Program

  • 10.00 Welcome
    Prof. Dr. Eberhard Stens, Laserverbund Berlin-Brandenburg / David Domingos, Fraunhofer IPK
  • 10.10 Introduction to Fraunhofer IPK
    David Domingos, Fraunhofer IPK
  • 10.25 Laser technology in Santa Catarina, Brazil
    Manuel Steidle, CERTI Foundation / Prof. Edson Costa, SOCIESC and SENAI
  • 10.45 Microstructuring of dental implants applying laser and EDM technologies
    Dr. Heinz Kieburg, Laser-Mikrotechnologie Dr. Kieburg / Luiz Schweitzer, Fraunhofer IPK
  • 11.05 Funding opportunities for innovation projects in Berlin, Brazil, Japan, Poland
    Dr. Gerrit Rössler, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie
  • 11.20 Industry Pitch
  • 12.00 Lunch Break and exhibition »Photonic Days«
  • 13.30 Additive manufacturing at Fraunhofer IPK: Laser metal deposition and Selective Laser Melting (SLM)
    Benjamin Graf, Fraunhofer IPK
  • 13.50 Additive manufacturing of gas turbine components - a challenge for industrial application
    Jan Muenzer, Siemens
  • 14.10 Guided Tour: Laser-Mikrotechnologie Dr. Kieburg
  • 15.00 Shuttle transfer to Fraunhofer IPK
  • 16.00 Guided Tour: Fraunhofer IPKs facilities and live demonstrations


Anlagen:
Registration / Anmeldung | Flyer |




Workshop POLYPHOTONICS BERLIN
18. - 19. Oktober 2017

polyphotonics

Einladung zum Workshop PolyPhotonics Berlin - Optische Komponenten aus Kunststoff Am 18. und 19. Oktober 2017 in Berlin-Adlershof

Im Rahmen der "Photonik Tage Berlin Brandenburg" stellt sich der Wachstumskern "PolyPhotonics Berlin" vor. Veranstaltungsort ist das "FORUM" in Berlin-Adlershof.

Die PolyPhotonics-Berlin-Technologieplattform stellt einen hybrid-optischen "Baukasten" dar, mit dem mittels geeigneter Technologien optische Basiselemente zu komplexen und äußerst kompakten Funktionskomponenten integriert werden können für Anwendungen im Bereich der Telecom / Datacom, Sensorik und Analytik. Im Rahmen der BMBF Innovationsinitiative "Unternehmen Region" haben sich elf Unternehmen und drei Forschungseinrichtungen zusammengefunden mit dem Ziel umfassende Lösungen im Anwendungsfeld optischer Komponenten auf Polymerbasis zu realisieren und zur Marktreife zu bringen.

Wir freuen uns auf Grußworte und Beiträge aus Politik, Wirtschaft und Verbänden, einer begleitenden Ausstellung der Partner sowie einer Abendveranstaltung zur Kontaktpflege und Netzwerkbildung.


Anlagen:
weitere Informationen |




SPECTARIS-FORUM: Photonik 4.0 - Optische Gesundheitstechnologien
Berlin-Mitte
06. November 2017

spectaris
© S. Döring/ IPHT

Veranstaltungsort: Karl-Storz-Besucher- und Schulungszentrum Berlin
Scharnhorststraße 3, 10115 Berlin
Termin: 06. November 2017, 10:00 Uhr

Die Photonik trägt als Schlüsseltechnologie maßgeblich zu einem innovativen und zukunftsfähigen Standort Deutschland bei. Auch im Gesundheitsbereich bieten optische Technologien großes Potenzial: Sie helfen, die Ursachen von Krankheiten zu verstehen, diese frühzeitig zu diagnostizieren und gezielt zu behandeln. Die Photonik ist dadurch eine tragende Säule für die Medizin von morgen. Der Grundstein für den Erfolg in der Zukunft wird heute gelegt. Vernetzung und Austausch sind dabei zentral. Nutzen Sie deswegen das Forum Photonik 4.0, um Herausforderungen und Chancen branchenübergreifend und ergebnisorientiert zu diskutieren.


Anlagen:
Flyer | Anmeldung |




Geschäftsanbahnung Indonesien:
05. - 10. November 2017 Reise nach Indonesien

Geschäftsanbahnung Indonesien

Ziel der Veranstaltung

Die Deutsch-Indonesische Industrie- und Handelskammer (AHK Indonesien/EKONID) organisiert vom 05. bis 10. November 2017 in Kooperation mit der German Healthcare Partnership (GHP), Puchala Internationale Markterschliessung, dem Zusammenschluss der Kompetenznetze Optische Technologien (OptecNet Deutschland e.V.), dem Verband Beratender Ingenieure (VBI) und dem Netz-werk Architekturexport NAX der Bundesarchitektenkammer e.V. eine Geschäftsanbahnungsreise nach Jakarta, Surabaya und Bali. Die Reise wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2017 gefördert.


Anlagen:
Flyer Geschäftsanbahnung Indonesien | Anmeldung |




LightTechFest
Berlin
09. - 11. November 2017

LightTech

StadtNachAcht Konferenz Berlin

Licht funktioniert nur dann, wenn es dunkel ist! Zur Konferenz "StadtNachAcht" der Club Commission Berlin, die sich mit den Themen Kultur, Nachhaltigkeit, Gesundheit, Stadt, Mobilität und Sicherheit nach Acht beschäftigt, steht dieses Jahr das Thema "Licht" im Vordergrund. Aus diesem Grund soll in der Zeit vom 9.-11. November erstmalig ein LightTech Hackathon ausgetragen werden. Die Konferenz wird im Watergate und dem Musik&Frieden, sowie mit Satellite Events auf dem RAW Gelände in Berlin stattfinden.


Anlagen:
Flyer |




UV LED Technologies & Applications - International Conference
Berlin
15. November 2017 Call for Abstracts

Advanced UV for Life

Alles dreht sich um UV-LEDs: ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, Trends und neueste Entwicklungen. Auf der internationalen Konferenz "UV LED Technologies & Applications" diskutieren und vernetzten sich Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Entwickler und Anwender. Die Konferenz findet vom 22. bis 25. April 2018 in Berlin statt; Vorschläge für Vorträge und Poster können online unter www.iuva.org/BerlinConference Link bis 15. November 2017 eingereicht werden. Die wirtschaftliche Bedeutung von Ultraviolett-Leuchtdioden (UV-LEDs) wächst stetig, da sie inzwischen zunehmend verfügbar sind. Dank ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten können innovative Produkte entwickelt und neue Märkte erschlossen werden. Auf der internationalen Konferenz werden der aktuelle Stand der UV-LED-Technologien, die Integration der LEDs in Module und Systeme sowie ihre Anwendungen in Industrie und Forschung diskutiert. Ein thematischer Fokus liegt dabei auf kurzwelligen UVC-LEDs, die unter anderem zur Desinfektion und Wasserbehandlung eingesetzt werden können. Sie stellen eine besondere technische Herausforderung dar. Die Konferenz wird gemeinsam von dem Konsortium "Advanced UV for Life" und der "International Ultraviolet Association" organisiert.


Anlagen:
Informationen | Flyer | Pressemitteilung |




BERLIN TERAHERTZ SYMPOSIUM
Berlin Adlershof
20. November 2017

DLR
© DLR

BERLIN TERAHERTZ SYMPOSIUM

Veranstaltungsort:
DLR Institute of Optical Sensor Systems
Rutherfordstraße 2, 12489 Berlin

The presentation language will be English Programm

Link

  • 09:30 Registration // Poster // Table Tops // Coffee
  • 10:00 Welcome, Introduction and Overview of Terahertz Research
    Prof. Dr. Heinz-Wilhelm Hübers, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) Link
  • 10:20 Terahertz: Market Overview Dr. Jacques Cochard, Tematys Link
  • 10:40 High Speed Terahertz Analysis for Scientific and Industrial Applications
    Katja Dutzi, Toptica Photonics AG Link
  • 11:00 Terahertz Microprobe Driven Near-Field Imaging
    Dr. Michael Nagel, Protemics GmbH
  • 11:20 Coffee break and poster // table tops
  • 11:50 Terahertz-Components Based on 1.5?m Telecom Technology
    Dr. Björn Globisch, Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut (HHI) Link
  • 12:10 Integrated THz Electronics in SiGe BiCMOS Technology
    Prof. Dr. Dietmar Kissinger, IHP GmbH, Innovations for High Performance Microelectronics, Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Link
  • 12:30 III-V THz Electronics: Signal Generation and Detection
    Prof. Dr. Viktor Krozer, Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH) & Goethe University of Frankfurt am Main Link
  • 12:50 Commercial High Power CW Terahertz Sources and their Applications
    Jean-Charles Roche, Lytid SAS
  • 13:10 Lunch & poster // table tops
  • 14:10 Recent Developments in THz Quantum-Cascade Lasers
    Prof. Dr. Holger Grahn, Paul-Drude-Institut für Festkörperelektronik Link
  • 14:30THz Gas Spectroscopy with Electronic Sources and Quantum-Cascade Lasers
    Prof. Dr. Heinz-Wilhelm Hübers, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) Link
  • 14:50THz Systems for Inspection and Production Control
    Dr. Uli Schmidhammer, Teratonics SAS Link
  • 15:10 Precise THz Metrology at PTB
    Dr. Andreas Steiger, Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) Link
  • 15:30 Coffee break and poster // table tops
  • 16:00THz and IR Activities at BESSY II of HZB
    Dr. Ulrich Schade, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
  • 16:20THz-TDS NDT Applications for Material and Structure Characterization of Dielectrics
    Jörg Beckmann, Holger Spranger, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) Link
  • 16:40 Wrap up, final discussion, networking


    Anlagen:
    Anmeldung | Flyer |




    OpTecBB MITGLIEDER STELLEN SICH VOR - Beuth Hochschule für Technik Berlin
    Berlin
    21. November 2017

    Beuth Hochschule für Technik Berlin

    Einladung zu "Mitglieder stellen sich vor" und BioMed & Augenoptik Sitzung bei
    Beuth Hochschule für Technik Berlin - Augenoptik/Optometrie

    Programm:

    • 16:00 Begrüßung
      (Prof. Dr. Justus Eichstädt, TH Brandenburg)
    • 16:05 BioMed & Augenoptik Sitzung
    • 16:20 Vorstellung Studiengang Optometrie
      (Prof. Dietze, Beuth)
    • 16:40 Vorstellung aktueller Forschungsthemen
      (Prof. Meltendorf, Beuth und Dr. Reiß, Beuth)
    • 17:20 Rundgang Labore
    • 18:00 Ende der Veranstaltung

    Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt.
    Nur Personen mit bestätigter Anmeldung werden eingelassen.

    Zeit: 21. November 2017, 16:00 bis ca. 18:00 Uhr
    Ort: Beuth Hochschule für Technik Berlin, Augenoptik/Optometrie, im FB VII, Kurfürstenstr. 141, D-10785 Berlin

    Anmeldung bitte bis zum 17. November 2017 an die OpTecBB-Geschäftsstelle unter Link
    Tel.:(030) 6392 1720;
    Fax: (030) 6392 1729
    oder E-Mail: optecbb@optecbb.de

    Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.


    Anlagen:
    Flyer | Anmeldung |




    UNTERNEHMERDELEGATIONSREISE NACH SINGAPUR
    20. - 23. 11. 2017

    UNTERNEHMERDELEGATIONSREISE NACH SINGAPUR

    Germany Trade & Invest unterstützt Unternehmen aus den neuen Bundesländern (inkl. Berlin) bei der Erschließung ausländischer Märkte und lädt zu einer Markterschließungsreise für ostdeutsche Unternehmen aller Branchen nach Singapur ein.

    Reisetermin: 20. – 24. November 2017
    Standort: Singapur

    Programm:
    Fachbriefings, B2B-Gespräche mit potentiellen Geschäftspartnern, Unternehmensbesuche, Networking-Empfang

    Bitte melden Sie sich an bis zum 15. September 2017 unter dem angegebenen Link an:

    Stephan Sasse | stephan.sasse@gtai.com
    T +49 (0) 30 200 099-102

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Kosten der Maßnahme übernimmt Germany Trade & Invest. Von den Unternehmen sind lediglich die eigenen Reisekosten (Flüge, Hotels und individuelle Transfers) zu tragen.


    Anlagen:
    Anmeldung | Programm |




    HANDLUNGSFELDKONFERENZ LICHTTECHNIK
    Berlin
    27. November 2017

    HFK Licht
    © OUT e.V.

    HANDLUNGSFELDKONFERENZ LICHTTECHNIK
    (Wie) Wirkt Licht?

    Veranstaltungsort:
    OSRAM gmbH
    Nonnendammallee 44
    13629 Berlin
    Datum:27. November 2017,

    Programm

    • 12:30 Anmeldung // Kaffee
    • 13:00 Willkommen
      Dr. Frank Lerch, OpTecBB e.V./Cluster Optik
      Hr. Trypke, Production Management, OSRAM GmbH
    • 13:20 (Nicht) Wirkung von Licht!
      Prof. Dr. Stephan Völker, TU Berlin, FG Lichttechnik Link
    • 13:40 Genormte Beleuchtung - Alles sicher am Arbeitsplatz?"
      Dr. Anna Dammann, Kommission Arbeitsschutz und Normung Link
    • 14:00 Licht für Therapie und Diagnostik
      Dr. Adrian Mahlkow, OUT e.V. Link
    • 14:20 Nobelpreis Chronobiologie
      Dr. Dieter Kunz, Klinik für Schlaf- und Chronomedizin im St. Hedwig-Krankenhaus
    • 14:40 Kaffeepause
    • 15:10 Healing Architecture – Parametrische (T)Raumgestaltung auf der Intensivstation
      Annette Finke, GRAFT Gesellschaft von Architekten mbH
    • 15:30 Innovative Beleuchtung für Arbeitsplätze in einer Messwarte ohne Tageslicht
      Raoul Hesse, Lichtvision Design GmbH
    • 15:50 Auftrag: Die richtige Wirkung
      Jan Wichert, Kardorff Ingenieure Lichtplanung GmbH
    • 16:10 Aus- und Weiterbildungsnetzwerk Hochtechnologie
      Johanna Reck, Ferdinand Braun Institut Link
    • 16:30 Pflanzenlicht - Effekte auf Wachstum und Inhaltsstoffe
      Sebastian Olschowski, OSRAM GmbH Link
    • 16:50 Berlin Innobridge
      STEFFEN TERBERL, Freie Universität Berlin Link
    • 17:00 Ende der Veranstaltung


    Anlagen:
    Anmeldung | Flyer |




    OpTecBB MITGLIEDER STELLEN SICH VOR - Finisar Germany GmbH
    Berlin
    29. November 2017

    finisar

    Programm:

    • 16:00 Begrüßung
      (Dr. Schröder, Fraunhofer IZM)
    • 16:05 PHOKOS Sitzung
    • 16:30 Vorstellung von Finisar Germany GmbH
      (Herr Umbach, Finisar)
    • 17:00 Rundgang Finisar
    • 18:00 Ende der Veranstaltung
    Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt.
    Nur Personen mit bestätigter Anmeldung werden eingelassen.

    Zeit: 29. November 2017, 16:00 bis ca. 18:00 Uhr
    Ort: Finisar Germany GmbH Reuchlinstr. 10-11, 10553 Berlin

    Anmeldung bitte bis zum 24. November 2017 an die OpTecBB-Geschäftsstelle unter Link
    Tel.:(030) 6392 1720; Fax: (030) 6392 1729 oder
    E-Mail: optecbb@optecbb.de

    Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos.


    Anlagen:
    Flyer | Anmeldung |




    PRORA 2017
    30. November - 01. Dezember 2017

    Prora

    Die 9. PRORA® findet am 30. November bis 1. Dezember 2017 traditionell in Berlin statt.
    Alle zwei Jahre treffen sich Forscher, Entwickler, Industrie und deren Nachwuchs zu einer zweitägigen Fachtagung "Prozessnahe Röntgenanlytik" auf dem WISTA Gelände in Adlershof.
    Wichtigster Partner bei Vorbereitung und Durchführung wird wie in den Jahren zuvor auch in diesem Jahr die IFG- Institute for Scientific Instruments GmbH sein.

    Termin: 30.11.2017 – 01.12.2017
    Veranstaltungsort:
    WISTA-Wissenschafts-und Technologiepark Adlershof
    BAM Bundesanstalt für Materialforschung und Prüfung Haus 8.05
    Richard-Willstätter-Straße 11
    12489 Berlin

    Organisation:
    A. Weiß, Ttel.: 030 6392 6509
    Frau D.Zimani, Tel.: 030 6392 6500
    info@iap-adlershof.de


    Anlagen:
    Anmeldung | Flyer |




    85. Laserstammtisch Berlin Brandenburg
    18. Dezember 2017

    OpTecBB

    Heutiges Thema: Weihnachtlicher Laserstammtisch

    weitere Informationen unter www.laserverbund.de Link
    metge@laserverbund.de




    QIRT 2018 - DEADLINE for abstract submission
    31. Dezember 2017

    QUIRT

    DEADLINE for abstract submission extended until 31 December 2017!

    The biannual Quantitative InfraRed Thermography (QIRT) Conference is a meeting of the scientific and industrial community interested and actively working in research, application and technology related to infrared thermography.
    All conference topics are intended to quantitative results comprising temperature values as well as further parameters on the tested materials and structures. The latter ones are usually obtained through active thermography, e. g. by exploiting non-stationary heat transfer processes activated by additional heat sources or by considering wavelength dependent effects.
    Passive and active thermography methods and technologies are spread now along a multitude of areas of applications, which all profit from each other.

    Date: / Datum: 25. - 29. Juni 2018
    Tagungsort / Venue:
    H4 Hotel Berlin Alexanderplatz
    Karl-Liebknecht-Str. 32
    10178 Berlin, Germany


    Anlagen:
    Informationen |