OpTecBB OpTecBB
OpTecBB english
OpTecBB

Das Cluster Optik

 

Optische Technologien aus Berlin Brandenburg haben eine lange Tradition, deren Wurzeln bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen und noch heute einen bedeutenden Wirtschaftszweig in der Region darstellen. Die Mikrosystemtechnik hingegen ist ein relativ junger Wirtschaftszweig, welcher sinnbildlich für die Anforderungen des globalen Wettbewerbs an innovative Produkte steht: kleiner, leistungsfähiger und kostengünstiger. So vereint Berlin Brandenburg im Cluster Optik mit den Optischen Technologien und der Mikrosystemtechnik Tradition und Moderne und schafft auf diese Weise die Grundlage für die nachhaltige Entwicklung der regionalen Unternehmen und die Entstehung neuer Arbeitsplätze in der Branche und ihren zahlreichen Anwendungsgebieten.

Das Optik Cluster in Berlin Brandenburg zeichnet sich insbesondere durch die starke wissenschaftliche Basis und die hohe Anzahl spezialisierter, kleiner und mittlere Unternehmen mit breitgefächertem Know-how aus. Dies schafft ideale Voraussetzungen für den wechselseitigen Transfer zwischen Wissenschaft und Industrie und ist gleichzeitig Treiber für Innovationen in anderen Branchen. Die sehr dynamische Entwicklung macht die Hauptstadtregion zu einem der weltweit führenden Standorte. Dies unterstreichen die in den letzten 10 Jahren über 4.000 neu geschaffenen Industriearbeitsplätze, das jährliche Umsatzwachstum von durchschnittlich 8%, der Exportanteil von 68% sowie der F&E-Anteil von knapp 17% am Gesamtumsatz.

Den innovativen Kern des Clusters stellen 390 Technologieunternehmen (298 in Berlin und 92 in Brandenburg) sowie 10 Hochschulen und 26 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, davon insgesamt 11 in Brandenburg und 25 in Berlin. In diesem Kern arbeiten 16.600 Beschäftigte – ein Spitzenwert im internationalen Vergleich.