Photonics Hub startet das Projekt "Photonics Road Map"

Am 01. Juni startet Photonics Hub mit dem Projekt "Photonics Road Map".

Im Rahmen des Projektes werden Zukunftstrends und Zielmärkte der kommenden zehn Jahre untersucht und deren technologische Bedarfe bezogen auf die optischen Technologien in einem interaktiven Prozess gemeinsam mit Mitgliedern des Optence e.V. und weiteren Playern der Branche identifiziert. Die sich daraus ergebenden Technologiefelder sollen evaluiert, dokumentiert, veröffentlicht und den Photonikfirmen, den Anwenderbranchen und Vertretern der Politik als Unterstützung für deren Strategiebildung zur Verfügung gestellt werden.

Die Firmen können mit Hilfe der Photonics Road Map ihre Marktchancen erkennen, Projekte rechtzeitig ableiten und planen und sich so Vorsprünge gegenüber Marktbegleitern sichern. In der Photonics Road Map wird besonders die, bedingt durch die Corona Epidemie, veränderte Marktsituation berücksichtigt werden, die eine Anpassung zahlreicher Unternehmensstrategien erforderlich machen wird.

Das Projekt wird vom Wirtschaftsministerium Rheinland Pfalz gefördert und endet voraussichtlich im März 2021 mit einer Abschlussveranstaltung, in der die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

www.photonics-hub.de