ZEMAX® Aufbauseminar (nicht-sequentieller Modus)

Die Optikentwicklungssoftware ZEMAX® ist eines der in der Industrie am häufigsten ein­ge­­setz­ten Programme seiner Art. Mit ZEMAX® können die Eigenschaften unter­schied­lichster op­tischer Systeme berechnet und optimiert werden. Die Anwendungsfelder rei­chen von ab­bil­den­den Optiken über Beleuchtungssysteme, Faser- und Spiegeloptiken bis hin zu diffraktiven Sys­temen. Die Software ist ausgesprochen leistungsfähig, jedoch ist ihre Bedienung kom­plex und oft wenig intuitiv, so dass gerade Anfänger Gefahr laufen, irre­füh­rende oder fehlerhafte Er­geb­nisse zu erhalten. 
In der Seminarreihe „Optikentwicklung mit ZEMAX®“ lernen Sie unter Anleitung eines er­fah­renen Dozenten, wie Sie ZEMAX® für Ihre Arbeit einsetzen können. Sie lernen, wie Sie mit dem Programm optische Systeme verschiedenster Art entwerfen und opti­mieren kön­nen. Dabei stehen die praktischen Anwendungsmöglichkeiten im Vorder­grund. 
Die Seminarreihe ist zweistufig aufgebaut: ein dreitägiges Grundlagenseminar ver­mit­telt Ihnen eine sys­tematische Einführung in die Optikentwicklung mit ZEMAX®, an­schlie­ßend können Sie im Rah­men mehrerer Aufbau- und Schwerpunktseminare Ihr Wis­sen zu speziellen, für Sie be­son­ders rele­van­ten Themen gezielt erweitern. Dadurch kön­nen Sie in Zukunft ZEMAX® viel­fäl­tiger und effi­zienter für Ihre Projekte nutzen.

Zielgruppe

Das Aufbauseminar richtet sich an ZEMAX®-Anwender, die den nicht-sequentiellen Modus des Programms benutzen möchten. Die Teilnehmer sollten bereits Grund­kennt­nisse in der Anwendung des sequentiellen Modus besitzen. Der „non-sequential-mode“ bietet die Möglichkeit, Beleuchtungssysteme zu modellieren und deren Eigenschaften zu untersuchen und zu optimieren. Darüber hinaus gibt es weitere Anwendungsfelder für diesen Modus, wie zum Beispiel die Untersuchung von Lichtstreuung, Interferenz­effekten oder dispersiven Systemen. Alle diese Themen werden im Seminar behandelt.

Bitte beachten: der „non-sequential-mode“ ist nur in den ZEMAX®-Versionen Premium und Professional enthalten (vormals EE und IE).
Die Teilnehmer benötigen für das Seminar einen eigenen Computer mit installiertem ZEMAX® in der Version Premium oder Professional und entsprechendem Lizenz-Dongle. Für Teilnehmer ohne eigene ZEMAX®-Lizenz können nach Absprache mit dem Veranstalter ggf. Lizenzen leihweise zur Verfügung gestellt werden. Dies muss jedoch vor der Anmeldung mit dem Veran­stal­ter abgesprochen werden.

Ziele

Das Seminar bietet eine Einführung in die Anwendung des „non-sequential-mode“ von ZEMAX®. Darüber hinaus wird vermittelt, wie in diesem Modus Beleuchtungs­sys­teme nachgebildet, bewertet und optimiert werden können. Ein weiteres Thema ist die Nachbildung der Eigenschaften realer Lichtquellen auf der Basis gemessener Daten. 

Inhalte

  • Szeneriebeschreibung im nicht-sequentiellen Modus
  • Wichtige Objekttypen
  • Beleuchtungsquellen & Modellierung realer Lichtquellen
  • Detektoren
  • Beschichtungen
  • Lichtstreuung
  • Interferenzeffekte
  • Optimierung im nicht-sequentiellen Modus

Ihr Nutzen

Nach dem Seminar sind die Teilnehmer in der Lage, einfache und kompliziertere Beleuch­tungs­modelle mit ZEMAX® selbstständig zu entwickeln und zu optimieren.

Dauer und Kosten

Schwerpunktseminar dreitägig:       1730,- Euro     bzw.    1550,- Euro * (Alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer)
* Der reduzierte Preis gilt für Mitglieder der deutschen Optik-Kompetenznetze und des Technologiekreises Adlershof.

Im Seminarpreis sind die Schulungsmaterialien sowie Ge­tränke, Snacks und das Mittagessen enthalten. Die Zahl der Teilnehmer beträgt mindestens vier und höchstens zwölf.

Der Veranstaltungsort befindet sich in unserem Seminarraum in der Kreuzbergstraße 37 in Berlin.

Buchung

Die Buchung erfolgt über das Ingenieurbüro Dr. Türck, das Anmeldeformular ist im In­ter­net über die Seite www.tuerck-ing.de/zemax-dienstleistungen/schulung/ verfügbar. Die Seminare werden nur durchgeführt, wenn die Mindest-Teil­nehmerzahl zwei Wochen vor dem Seminartermin erreicht ist. Daher wird um recht­zei­tige Anmeldung ge­beten!

Dozent

Alle Seminare werden von Dr. Volker Türck geleitet. Er ist Inhaber eines In­genieur­­büros für Optikentwicklung und nutzt ZEMAX® seit dem Jahr 2004 fast täglich für Aufgaben aus den un­ters­chiedlichsten Bereichen der Optikentwicklung. Neben seiner Tätigkeit als Optikentwickler führt er seit mehreren Jahren auch kunden­spezifische in-house Schu­lungen zu ZEMAX® durch. Seine praktischen Erfah­rungen als langjähriger Anwender von ZEMAX® fließen in die Inhalte und Themen der Schulung mit ein. Die hier vorgestellten Seminare werden von ihm in Zusammen­ar­beit mit dem Kompetenznetz Optec-Berlin-Brandenburg e.V. durchgeführt.  

 

« Zurück zur Übersicht

Logo Dr. Türck Ingenieurbüro GmbH

Datum
13.05.2020 - 15.05.2020
09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Stadt
Berlin

Veranstaltungsort
Dr. Türck Ingenieurbüro GmbH Kreuzbergstr 37, 10965 Berlin

Veranstalter
Dr. Türck Ingenieurbüro GmbH
Kreuzbergstr 37, 10965 Berlin

Telefon
+49(30) 69205580 0

Fax
+49(30) 69205580 9

E-Mail
info(at)tuerck-ing.de